Mittwoch, 23. August 2017

Atlas Copco führt Geschäftsbereich Power Technique ein

Atlas Copco gibt offiziell die Umbenennung seines Geschäftsbereichs Construction Technique in Power Technique bekannt. Der Geschäftsbereich wird mehrere Kundensegmente bedienen, darunter Bauindustrie, Industrie, Bohren, Öl und Gas sowie Petrochemie. Der Namenswechsel ist ab sofort wirksam.

„Kunden aus der Baubranche werden immer eng mit dem Kern unseres Unternehmens verbunden bleiben und unser Engagement für diese Industrie ist so stark wie zuvor“, sagt Andrew Walker, Business Area President Power Technique (früher Construction Technique).  „Wir werden weiter auf tausenden Baustellen rund um den Globus Lösungen für die Energieversorgung vor Ort und zugehörige Produkte bereitstellen. Wir bedienen jedoch auch Kunden in zahlreichen anderen Segmenten, und der Name Power Technique bildet dies, wie auch unser Gesamtangebot, besser ab.

Der Geschäftsbereich Power Technique wird künftig ein Kernsortiment mit Produkten wie fahrbare Kompressoren, Stromerzeuger, Lichtmasten und Pumpen anbieten sowie spezielle Produkte für die Bauindustrie, beispielsweise handgehaltene pneumatische, elektrische und hydraulische Werkzeuge oder Maschinen für die Verdichtung und die Betonverarbeitung. Darüber hinaus offeriert der Geschäftsbereich weiterhin Produkte und maßgeschneiderte Lösungen für Bohrungen, die Öl- und Gasindustrie und für die geothermische Exploration.

2018 wird Atlas Copco eine neue Division für Power und Flow einführen, die die Innovation und Produktentwicklung innerhalb dieser Technologien beschleunigen soll. „Die Division Power and Flow soll das Wachstum beschleunigen. Die Schaffung dieser Division wird dem Entwicklungsbedarf unseres Portfolios besser gerecht und bildet den für unsere Kunden erforderlichen Fokus und die Fachkompetenz besser ab“, sagt Andrew Walker.

Der Geschäftsbereich Power Technique wird weiterhin eine eigene Service-Division betreiben, um sicherzustellen, dass Kunden den größtmöglichen Nutzen aus ihren Atlas Copco-Produkten ziehen. Hinzu kommt eine Speciality Rental-Division, die ein besonderes Sortiment für zahlreiche Branchen bereithält, beispielsweise für die verarbeitende Industrie, die Öl- und Gasbranche und die petrochemische Industrie.