Montag, 11. Dezember 2017

Handwerk im 3. Quartal 2017 mit 3,9 % mehr Umsatz als im Vorjahr

Im dritten Quartal 2017 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 3,9 % gegenüber dem dritten Quartal 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren Ende September 2017 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,1 % mehr Personen tätig als Ende September 2016.

In allen sieben Gewerbe­gruppen des Handwerks gab es im dritten Quartal 2017 höhere Umsätze verglichen mit dem dritten Quartal 2016. Die größte Umsatzsteigerung erzielten die Handwerke für den gewerblichen Bedarf (+ 6,4 %). Zu dieser Gewerbegruppe gehören unter anderem der Metallbau und die Feinwerkmechanik. Mit + 0,7 % stiegen die Umsätze in den Handwerken für den privaten Bedarf am geringsten.
In fünf der sieben Gewerbegruppen waren Ende September 2017 mehr Personen tätig als Ende September 2016. Am stärksten stieg die Zahl der Beschäftigten im Kraftfahrzeuggewerbe (+ 1,0 %). Rückläufig waren dagegen die Beschäftigtenzahlen in den Handwerken für den privaten Bedarf (– 2,0 %) und im Lebensmittelgewerbe (– 1,4 %).17 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 3,9 % gegenüber dem dritten Quartal 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren Ende September 2017 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,1 % mehr Personen tätig als Ende September 2016.  
Im dritten Quartal 2017 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 3,9 % gegenüber dem dritten Quartal 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren Ende September 2017 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,1 % mehr Personen tätig als Ende September 2016.