zum Newsletter anmelden
 

Flex bringt eine neue Renovierungsfräse auf den Markt

Multitalent für die Sanierung

FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH

Anschrift:
Bahnhofstraße 15
71711 Steinheim/Murr

Auch wenn nach wie vor viel gebaut wird, läuft die Branche der Nachfrage nach Wohnraum hinterher. Die sinkende Dynamik im Neubau führt dazu, dass die Bestandsimmobilien an Bedeutung gewinnen und dadurch der Sanierungssegment an Fahrt aufnimmt. Der hohe Renovierungsbedarf bietet für Bauunternehmer und Handwerksbetriebe Chancen, an Aufträge zu kommen. Die RE 16-5 115 – eine neue Renovierungsfräse von Flex Elektrowerkzeuge – kommt daher genau zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt. Mit ihr lassen sich Wände, Böden oder andere Flächen für die nächsten Arbeitsschritte optimal vorbereiten.

Der Hersteller aus dem baden-württembergischen Steinheim spricht mit seiner Neuentwicklung eine Reihe von Anwendern an. Interessant ist das Gerät u. a. für Maler, Gipser, Restauratoren genauso wie für Anwender aus den Bereichen Betonsanierung oder Stein- und Bodenbearbeitung. „Erster augenscheinlicher Unterschied zum Vorgänger RE 14-5 115 ist der Handgriff“, betont Flex-Produktmanager Sigmar Wagenknecht. Mit dem seitlichen Griff der RE 14-5 115 bestand immer die Gefahr, dass die Maschine verkippt und unschöne Fehler im Material entstehen. Das neue Gerät haben wir deshalb mit einem Bügelhandgriff ausgestattet. Damit hat der Anwender seine Hand direkt über dem Arbeitsbereich und kann die Fräse sicher führen.“ Der Griff lässt sich außerdem in vier Positionen einstellen, über spezielle Dämpfungselemente werden Vibrationen effektiv abgefedert. So kann auch über längere Zeiträume hinweg ermüdungsfrei gearbeitet werden. 

Leistung verbessert

Darüber hinaus hat FLEX seine Renovierungsfräse mit einem neuen, leistungsstärkeren Motor ausgestattet. Brachte es der Vorgänger noch auf 1.450 Watt, sind es nun satte 1.600 Watt und eine um 30 bis 40 % längere Kohlenstandzeit. Die Geschwindigkeit lässt sich in sechs Stufen von 1.900 bis 5.500 Umdrehungen einstellen, was diverse Anwendungen ermöglicht. Durch die ovale Form des Motors hat die Maschine zudem einen schlanken Greifumfang – ein weiterer Pluspunkt in Sachen Ergonomie. „Außerdem heizt der Motor durch die höhere Leistung nicht so schnell hoch. Gerade im Sommer ist das wichtig“, ergänzt Torsten Schröder.

Schneller Werkzeugwechsel

Neu ist auch die Werkzeugaufnahme. „Die RE 14-5 115 hatte ein klassisches M14-Gewinde. Problem dabei war, dass sich die Werkzeuge mit der Zeit oft festsetzten. Kam dann noch Staub ins Gewinde, ließ sich das Zubehör zum Teil selbst mit größter Kraft nicht mehr lösen. Unsere neue Maschine haben wir deshalb mit einem Formschluss versehen. So können sich die verwendeten Werkzeuge nicht mehr festsetzen“, erklärt Produktmanager Sigmar Wagenknecht. Die neuen Werkzeuge seien weiterhin mit der Vorgänger-Retecflex kompatibel.

Praktisch ist außerdem der Frästisch, mit dem sich die Frästiefe zwischen null und sechs Millimetern einstellen lässt. Randsegmente an Frästisch und Absaughaube erlauben es, auch an Kanten sauber zu arbeiten. Über einen Direktanschluss lässt sich das Gerät an sämtliche Sicherheitssauger von Flex anschließen. Zum Schutz von Mensch und Maschine ist die Renovierungsfräse mit einem Sanftanlauf, Wiederanlaufschutz, Anti-Kickback-Funktion, Konstantelektronik, Überlastschutz und Überhitzungsschutz ausgestattet.

Insgesamt ist mit der RE 16-5 115 eine ganze Reihe von Anwendungen möglich. „Im Sanierungsbereich eignet sie sich für diverse Arbeiten wie etwa die Sanierung von Beton. Für Maler und Gipser sind vor allem die unterschiedlichen Fräsköpfe interessant, um damit Putz abzufräsen. Boden- und Fliesenleger können beispielsweise alten Fliesenkleber abtragen und den Untergrund für neuen Kleber vorbereiten. Durch die hohe Drehzahl ist die Maschine aber auch für die Steinbearbeitung geeignet“, so der Produktmanager.

Flexibel in der Anwendung

Vielfalt und Flexibilität ermöglicht auch das breitgefächerte Sortiment an Zubehör. Fräsköpfe sind sowohl mit spitzen als auch mit flachen Fräsrädern erhältlich. Erstere empfehlen sich dann, wenn der bearbeitete Untergrund rau bleiben soll, um später eine neue Beschichtung oder neuen Putz aufzutragen. Fräsköpfe mit flachen Fräsrädern eignen sich zum Glätten von Oberflächen. Vorsicht ist bei wärmeempfindlichen Beschichtungen empfohlen. Hier sollte man die Drehzahl reduzieren, da ansonsten die Beschichtung verschmieren und die Fräsräder verkleben können. Mit diversen Diamantschleiftellern können zudem verschiedenste Materialien abgetragen werden. Der Klettteller erlaubt die Arbeit mit Diamantschleifpads und klassischem Schleifpapier. Während sich mit Ersteren mineralische Flächen abschleifen, glätten oder bis auf Hochglanz polieren lassen, eignen sich Letztere zum Schleifen von Holz oder Metall. Auch hier dringend auf die Drehzahl achten, da sich Holz bei zu hoher Geschwindigkeit durch die Reibungshitze dunkel verfärben kann. Eine Reihe von Spezialschleiftellern rundet das Angebot ab.

Einen Tipp zum Abtragen von Beschichtungen hat Torsten Schröder, Geschäftsführer der Sanierungsfirma San-Tec, parat: „Anstatt die komplette Fläche Schicht für Schicht abzutragen, sollte man sich zunächst an einer Stelle bis zum gewünschten Untergrund vorarbeiten und dann Stück für Stück seitwärts weitermachen. Das schont den Motor und erhöht seine Lebensdauer.“ Bei San-Tec wird die Maschine vor allem für Fräsarbeiten an Beton sowie zum Abtragen von Altbeschichtungen eingesetzt.

bpz meint: Gerade weil der Sanierungsmarkt boomt, brauchen die Handwerksbetriebe Geräte, die zum Schutz des eigenen Personals sicher und komfortabel zu bedienen sind. Erwartet wird zudem eine flexible Einsatzfähigkeit der Werkzeuge sowie eine hohe Leistungsfähigkeit, um auf der Baustelle zügig voranzukommen. In diesen Punkten hat Flex bei seiner Neuentwicklung enormen Optimierungsaufwand betrieben.

Weitere Produkte des Herstellers FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH:

Handgeführte Baugeräte
Die 2-in-1-Kombi-Kanten- und Oberfräse CER 18.0-EC ist durch eine Quick-Lock Spindel und die werkzeuglose Motor-Fixierung in wenigen Sekunden für den passenden Einsatz gerüstet. (Bild: Flex)
Universell einsetzbar
Flex: Akku-Kombi-Oberfräse CER 18.0-EC
Die 2-in-1-Kombi-Kanten- und Oberfräse CER 18.0-EC ist durch eine Quick-Lock Spindel und die werkzeuglose Motor-Fixierung in wenigen Sekunden für den passenden Einsatz gerüstet. (Bild: Flex)
Ob im Holzbau und bei der Holzbearbeitung oder bei Renovierung, Trockenbau und Formenbau: Fräsarbeiten erfordern ein leistungsstarkes und flexibles Werkzeug. Speziell für diese Anwendungsgebiete hat Flex die Akku-Kombi-Oberfräse CER 18.0-EC entwickelt, die sich schnell und einfach von einer Kantenfräse in eine Oberfräse umrüsten lässt. Mit Drehzahlen von 16.000-31.000 U/min und einem Fräser-Durchmesser bis zu 38 mm ist das neue Akku-Tool auch für Betriebe geeignet, die in unterschiedlichen Einsatzbereichen tätig sind. Basismaschine ist der 2-in-1-Compact-Router, den die Anwender werkzeuglos mit der jeweils benötigten Fräseinheit verbinden können. Dazu wird an der Motoreinheit einfach der Spannhebel gelöst. Anschließend lässt sich per Druck auf zwei Verriegelungstasten der Motorblock inklusive Akku von der Fräseinheit abheben und auf der jeweils anderen Fräse fixieren.
Handgeführte Baugeräte
Mit bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute Trennen, Schleifen und Bohren: Der Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD von Flex. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Leicht, kompakt und drehmomentstark
Flex: Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD
Mit bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute Trennen, Schleifen und Bohren: Der Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD von Flex. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Ob schnelle Trennarbeiten, leichte Schleifarbeiten, Bohrungen in Fliesen oder Schneiden von Ausklinkungen: Für diese und vergleichbare Anwendungen bringt Flex-Elektrowerkzeuge im März den drehmomentstarken „Light Duty“ Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD in den Handel. Die kompakte und leichte Maschine bewältigt schnell und zuverlässig zahlreiche Aufgaben in verschiedenen Gewerken.
Handgeführte Baugeräte
Mit dem Viergangschrauber DD 4G 18.0-EC komplettiert Flex ein großes Sortiment an Akku-Bohrschraubern und Akku-Schlagbohrschraubern. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Höchstes Drehmoment in seiner Klasse
Flex: Akku-Bohrschrauber DD 4G 18.0-EC
Mit dem Viergangschrauber DD 4G 18.0-EC komplettiert Flex ein großes Sortiment an Akku-Bohrschraubern und Akku-Schlagbohrschraubern. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Mit einer besonderen Neuheit im Flex-Akkuprogramm können Anwender künftig bis zu 25 % mehr Verschraubungen in Holz und Metall erledigen als mit anderen Modellen. Der neue 18V-Vier-Gang-Bohrschrauber Flex DD 4G 18.0-EC kombiniert das laut Flex höchste Drehmoment seiner Klasse mit hervorragendem Anwenderschutz. Gleichzeitig schafft der Schrauber 4.200 Umdrehungen pro Minute und bietet damit auch die höchste Drehzahl seiner Klasse.
Handgeführte Baugeräte
Neu im Handel: Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagbohrschrauber „Brushless“. (Bild: Flex)
Besonders leistungsstark und handlich
Flex: Akku-Bohrschrauber DD 2G 18.0-EC und PD 2G 18.0-EC
Neu im Handel: Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagbohrschrauber „Brushless“. (Bild: Flex)
Profis benötigen zum Bohren und Schrauben leistungsstarke Akku-Werkzeuge für ein breites Einsatzspektrum. Diesen Anspruch erfüllen zwei neue 18 V Akku-Bohrschrauber der Flex-Elektrowerkzeuge GmbH, die gerade in den Fachhandel gekommen sind. Der Flex Akku-Bohrschrauber DD 2G 18.0-EC und der Flex Akku-Schlagbohrschrauber PD 2G 18.0-EC sind mit bürstenlosen Motoren ausgestattet und verbinden hohe Leistung mit handlicher Baugröße. Mit dem neuen langlebigen Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagbohrschrauber stärkt Flex sein Akkusortiment und macht einen weiteren Schritt in Richtung „Brushless“. Mit 90 Nm zählen der DD und PD 2G 18.0-EC zu den stärksten Akkuschraubern ihrer Klasse, die nahezu alle Bohr- und Schraubanwendungen bewältigen: ob in der Werkstatt, auf der Baustelle oder im mobilen Einsatz.
Handgeführte Baugeräte
Die Sicherheitssauger des Typs VCE 44 M AC AIR von FLEX sind für die Staubklasse M ausgelegt und unter anderem mit Schubbügel und Anschlussmöglichkeit für druckluftbetriebene Elektrowerkzeuge ausgestattet.
Entstaubtes Angebot an Saugern für Baustelle und Werkstatt
FLEX: VCE-Sicherheitssauger
Die Sicherheitssauger des Typs VCE 44 M AC AIR von FLEX sind für die Staubklasse M ausgelegt und unter anderem mit Schubbügel und Anschlussmöglichkeit für druckluftbetriebene Elektrowerkzeuge ausgestattet.
Die neuen Sicherheitssauger von FLEX der Modellklassen 33 und 44 für Baustelle, Werkstatt und Kompaktanwendungen bieten einen im Vergleich zu den Vorgängermodellen erhöhten Volumenstrom bis 4.500 l/min bei reduzierter Geräuschemission.

Weitere Produkte aus der Kategorie Handgeführte Baugeräte:

Handgeführte Baugeräte
Die neuen Dewalt-Abbruchhämmer bieten Leistung für die schwersten Anwendungen – ohne Kabel. (Bild: Dewalt)
Viele Produktneuheiten zum Jubiläum
Dewalt: Werkzeuge
Die neuen Dewalt-Abbruchhämmer bieten Leistung für die schwersten Anwendungen – ohne Kabel. (Bild: Dewalt)
Zum 100jährigen Jubiläum im Jahr 2024 bringt der Baugerätehersteller Dewalt eine Vielzahl von Produktneuheiten heraus. Zu den Highlights der „100 Jahre. 100 % Pro.“ Kampagne gehören neben vielfältigen Promotions insbesondere auch der Launch der 100 Jahre Limited Edition, bestehend aus einem bürstenlosen 18-Volt-XR-Akku-Schlagbohrschrauber und einem 100-teiligen Bit- und Bohrer-Set.
Handgeführte Baugeräte
Der neue ProCore18V+ mit 8,0 Ah bietet eine bis zu 71 Prozent längere Laufzeit gegenüber dem bisherigen ProCore18V-Akku gleicher Kapazität. (Bild: Bosch Power Tools)
71 Prozent längere Laufzeit
Bosch: Akku ProCore18V+
Der neue ProCore18V+ mit 8,0 Ah bietet eine bis zu 71 Prozent längere Laufzeit gegenüber dem bisherigen ProCore18V-Akku gleicher Kapazität. (Bild: Bosch Power Tools)
Bosch ist weltweit der erste Anbieter, der die Vorteile des so genannten Tabless-Designs von Akku-Zellen in 18 Volt-Akkus für kabellose Elektrowerkzeuge nutzbar macht. Mit der Einführung des ProCore18V+ mit 8,0 Ah steigert Bosch die Laufzeit der Hochleistungs-Akkus der ProCore18V-Serie erneut und ermöglicht Anwendern in Handwerk und Industrie einen weiteren Effizienzschub. Der neue ProCore18V+ mit 8,0 Ah bietet eine bis zu 71 Prozent längere Laufzeit gegenüber dem bisherigen ProCore18V-Akku gleicher Kapazität. Das zahlt sich für Profis vor allem bei anspruchsvollen Anwendungen mit Biturbo-Geräten aus, den leistungsstärksten Akku-Werkzeugen von Bosch, zum Beispiel beim Bohren großer Bohrdurchmesser mit dem Bohrhammer GBH 18V-45 C Professional oder beim Sägen großer Schnitttiefen mit der Kapp- und Gehrungssäge GCM 18V-305 GDC Professional.
Handgeführte Baugeräte
Der M18 FORGE 6,0 Ah ist der leistungsstärkste, am schnellsten aufladbare und langlebigste Akku innerhalb der Milwaukee REDLITHIUM Akku-Baureihe. Er ist kompatibel mit allen Werkzeugen auf der M18-Plattform. (Bild: Milwaukee)
Mehr Leistung und weniger Stillstand
Milwaukee: Akku M18 FORGE 6.0 Ah
Der M18 FORGE 6,0 Ah ist der leistungsstärkste, am schnellsten aufladbare und langlebigste Akku innerhalb der Milwaukee REDLITHIUM Akku-Baureihe. Er ist kompatibel mit allen Werkzeugen auf der M18-Plattform. (Bild: Milwaukee)
Milwaukee baut die Palette seiner Hochleistungs-Akkus im 18 Volt-Segment weiter aus. Neu im Programm ist der Akku M18 FORGE mit 6,0 Ah, der zugleich den Start einer neuen, leistungsverbesserten Akkuserie für das M18-System markiert. Mit aktuell über 290 kompatiblen Lösungen für professionelle Anwender ist dies das am schnellsten wachsende Akkusystem am Markt.
Handgeführte Baugeräte
Die 2-in-1-Kombi-Kanten- und Oberfräse CER 18.0-EC ist durch eine Quick-Lock Spindel und die werkzeuglose Motor-Fixierung in wenigen Sekunden für den passenden Einsatz gerüstet. (Bild: Flex)
Universell einsetzbar
Flex: Akku-Kombi-Oberfräse CER 18.0-EC
Die 2-in-1-Kombi-Kanten- und Oberfräse CER 18.0-EC ist durch eine Quick-Lock Spindel und die werkzeuglose Motor-Fixierung in wenigen Sekunden für den passenden Einsatz gerüstet. (Bild: Flex)
Ob im Holzbau und bei der Holzbearbeitung oder bei Renovierung, Trockenbau und Formenbau: Fräsarbeiten erfordern ein leistungsstarkes und flexibles Werkzeug. Speziell für diese Anwendungsgebiete hat Flex die Akku-Kombi-Oberfräse CER 18.0-EC entwickelt, die sich schnell und einfach von einer Kantenfräse in eine Oberfräse umrüsten lässt. Mit Drehzahlen von 16.000-31.000 U/min und einem Fräser-Durchmesser bis zu 38 mm ist das neue Akku-Tool auch für Betriebe geeignet, die in unterschiedlichen Einsatzbereichen tätig sind. Basismaschine ist der 2-in-1-Compact-Router, den die Anwender werkzeuglos mit der jeweils benötigten Fräseinheit verbinden können. Dazu wird an der Motoreinheit einfach der Spannhebel gelöst. Anschließend lässt sich per Druck auf zwei Verriegelungstasten der Motorblock inklusive Akku von der Fräseinheit abheben und auf der jeweils anderen Fräse fixieren.
Handgeführte Baugeräte
Die neuen IVUR-Modelle sind eine Kombination aus Innenrüttler und Umformer. (Bild: Weber MT)
Innenrüttler und Umformer in einem
Weber MT: IVUR-Beton-Innenrüttler
Die neuen IVUR-Modelle sind eine Kombination aus Innenrüttler und Umformer. (Bild: Weber MT)
Weber MT hat seine Beton-Innenrüttler der IVUR-Baureihe überarbeitet und bringt eine neue Generation der Geräte auf den Markt. IVUR-Beton-Innenrüttler zur Betonverdichtung auf professionellen Baustellen werden direkt an das Wechselstromnetz angeschlossen und sind sofort betriebsbereit. Die nunmehr dritte Generation bietet Weber MT in zwei Bauformen an: als Standard-Geräte mit 5 m Schutzschlauch und in der D-Version, als sogenannte Deckenrüttler mit Handgriff und 0,8 m kurzem Schutzschlauch.
Handgeführte Baugeräte
34 24Collomix
Gut gemischt ist die halbe Miete
Schadhafte Betonfläche in kurzer Zeit instandgesetzt
34 24Collomix
Mechanische Belastungen und austretende Silagesäfte setzen den landwirtschaftlichen Fahrsiloanlagen vielfach zu. Weil die entstehende Feuchtigkeit einen niedrigen säurehaltigen pH-Wert aufweist, wirkt sie oft aggressiv auf die Oberfläche der Bodenplatten. Zudem können Flüssigkeiten durch Risse in den Untergrund einsickern und diesen verunreinigen. Zusätzlich erschwert eine rauhe und angegriffene Oberfläche eines Silos dessen Sauberhaltung und wirkt sich negativ auf die Qualität des gelagerten Futtermittels aus. An einer Instandsetzung der Siloplatte führt über kurz oder lang kein Weg vorbei.
Handgeführte Baugeräte
Die neue Generation der Akkustampfer von Wacker Neuson zeichnet sich durch einen ergonomischen Führungsbügel sowie einen austauschbaren Stampffuß aus, der auch mit der neuen Generation der Zwei- und Viertakt-Stampfer kompatibel ist. (Bild: Wacker Neuson)
Neue Stampfer und Vibrationsplatten
Wacker Neuson: Handgeführte Baugeräte
Die neue Generation der Akkustampfer von Wacker Neuson zeichnet sich durch einen ergonomischen Führungsbügel sowie einen austauschbaren Stampffuß aus, der auch mit der neuen Generation der Zwei- und Viertakt-Stampfer kompatibel ist. (Bild: Wacker Neuson)
Wacker Neuson kommt in der ersten Jahreshälfte 2024 mit einigen Produktneuheiten heraus. Mit einer neuen Generation von Akkustampfern sowie der akkubetriebenen vorwärtslaufenden Rüttelplatte WP1550e steht dabei vor allem das Angebot von Zero-Emission-Geräten im Fokus.
Handgeführte Baugeräte
Akku-Schlagbohrschrauber DV18DC ist wie alle Geräte der Serie mit robusten Aluminium-Getriebegehäusen versehen. Er bietet dem Anwender besonders bei harten Arbeiten in Holz optimalen Schutz und Stabilität für die Geräte. (Bild: Hikoki)
Für harte Arbeiten in Holz
Hikoki: Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagbohrschrauber
Akku-Schlagbohrschrauber DV18DC ist wie alle Geräte der Serie mit robusten Aluminium-Getriebegehäusen versehen. Er bietet dem Anwender besonders bei harten Arbeiten in Holz optimalen Schutz und Stabilität für die Geräte. (Bild: Hikoki)
Der japanische Elektrowerkzeuge-Hersteller Hikoki hat seine neue Akku-Bohrschrauber- und Akku-Schlagbohrschrauber-Serie für hohe Leistung bei hohen Bohrgeschwindigkeiten für harte Anwendungen in Holz konzipiert. Die Akku-Bohrschrauber DS18DC und DS36DC und die Akku-Schlagbohrschrauber DV18DC und DV36DC sind mit robusten Aluminium-Getriebegehäusen versehen. Sie bieten dem Anwender besonders bei harten Arbeiten in Holz optimalen Schutz und Stabilität für die Geräte. Sowohl die 18- als auch die 36-Volt-Geräte sind mit einem bürstenlosen und damit nahezu wartungsfreien, langlebigen Motor ausgestattet. Die 18-Volt-Geräte bieten ein Anzugsdrehmoment von 140 Nm und 70 Nm im weichen Schraubfall. Die 36-Volt-Geräte verfügen über einen Anzugsdrehmoment von 155 Nm im harten und 100 Nm im weichen Schraubfall.
Handgeführte Baugeräte
Mit bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute Trennen, Schleifen und Bohren: Der Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD von Flex. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Leicht, kompakt und drehmomentstark
Flex: Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD
Mit bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute Trennen, Schleifen und Bohren: Der Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD von Flex. (Bild: Flex Elektrowerkzeuge)
Ob schnelle Trennarbeiten, leichte Schleifarbeiten, Bohrungen in Fliesen oder Schneiden von Ausklinkungen: Für diese und vergleichbare Anwendungen bringt Flex-Elektrowerkzeuge im März den drehmomentstarken „Light Duty“ Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC LD in den Handel. Die kompakte und leichte Maschine bewältigt schnell und zuverlässig zahlreiche Aufgaben in verschiedenen Gewerken.