zum Newsletter anmelden
 

Zandt Cargo: Baureihen ST und AT

Breites Anhänger-Sortiment

ZANDT cargo

Anschrift:
Lindenweg 23
95643 Tirschenreuth
Deutschland

Kontakt:

09631 6423

» zur Internetseite

Auf der MAWEV Show präsentiert der Anhängerspezialist Zandt Cargo auf seinem 400 m2 großen Messestand acht Exponate aus seinem Produktprogramm. Seine österreichische Premiere feiert dabei der SattelTieflader ST 480. Hier gelingt es dem Hersteller, verschiedene Trägerkonzepte zu verknüpfen. Die 3D-Konstruktion, verbunden mit der Finite Berechnungsmethodik machen es bei diesem Tieflader möglich, dass die außenliegenden Längsträger im Hochbett mit dem Zentralkastenrahmen im Tiefbett für eine optimierte Tiefbettladelänge verbunden werden. So wird Eigengewicht optimiert und die Nutzlast erhöht.

Weitere Vorteile liegen im größeren Durchschwenkradius für die Zugmaschine und höhere Einschlagwinkel für die gelenkten Achssysteme. In diese neue Baureihe ST können vielfältige Ausstattungsdetails aus dem Tieflader-Baukasten von Zandt Cargo eingebaut werden.

Ein weiteres Beispiel für die Einsatzflexibilität liegt in der Baureihe AT-P 300 BTA als 30 t bzw. AT-P 400 BTA als 40 t Drehschemelanhänger. Dieses Baukonzept verbindet die stirnseitige Aufnahme von Abrollbehältern als BehälterTransport-Anhänger (BTA) mit einer niedrigen Plattformhöhe von unter 900 mm für Baumaschinenbeladung. Zudem wird das Ladespektrum als Kombinationsanhänger für vielfältige Zwecke unterstützt, denn sowohl 20 ft ISO-Container als auch Schalung und Ballast können damit bedarfsgerecht verstaut und transportiert werden.

Die AnhängerTieflader AT in der Bauausführung als Hochbett über den Drehschemel und als durchgängiges Plateau sind eine optimale Wahl für die Logistik schwerer Baumaschinen. Die Baureihe AT zeichnet sich besonders durch das effiziente Zusammenspiel von Rampen, Baggermulden und elektronischen Bremssystemen mit Achslastwaagen in den Transportaufgaben aus. Die gummierten Ladeflächen an Rampen und Tiefbett, sowie die vielfältigen Anschlagpunkte für die Ladung unterstreichen den besonders hohen Sicherheitsaspekt dieses Konzepts.

Weitere Informationen:
www.zandt-cargo.de

Weitere Produkte des Herstellers ZANDT cargo:

Tieflader und Anhänger
Zandt Cargo
Breites Anhänger-Sortiment
Zandt Cargo: Baureihen ST und AT
Zandt Cargo
Zandt Cargo: Baureihen ST und AT
Tieflader und Anhänger
Die Zandt cargo Tandemdreiseitenkipper TAT-K eignen sich für den multifunktionalen Einsatz. (Bild: Zandt cargo)
Mehr Komfort und Flexibilität
Zandt cargo: Tandemdreiseitenkipper TAT-K
Die Zandt cargo Tandemdreiseitenkipper TAT-K eignen sich für den multifunktionalen Einsatz. (Bild: Zandt cargo)
Die Zandt cargo Tandemdreiseitenkipper TAT-K 110 und TAT-K 140 sind besonders geeignet für den multifunktionalen Einsatz. Technische Pluspunkte sind der stabile Kipprahmen, die umfangreiche Ladungssicherung und die praktische Überfahrlösung. Die Kipper zeichnen sich aus durch eine verbesserte Ausstattung, die den Nutzern noch mehr Komfort, Einsatzmöglichkeit und Flexibilität bietet. Die Kipperbrücke wird aus einer einzigen Tafel Feinkornstahl hergestellt, was höchste Stabilität bei gleichzeitig maximale Verwindungssteifigkeit garantiert. Vorteil: das bündige Material bleibt nicht kleben und rutscht stets hervorragend ab. Die kompletten Unterzüge in Längs- und Querrichtung sind bereits in der Serie vollständig durchgeschweißt. Dies sichert einen dauerhaften Korrosionsschutz des Unterbodens.
Tieflader und Anhänger
Mit dem vierachsigen Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 400 mit Radmulden können die immer mehr höhenkritischen Baumaschinen gesetzeskonform auf der Straße umgesetzt werden. (Bild: Zandt cargo)
Praxisnahe Innovationen
Zandt cargo: Anhänger-Tieflader AT
Mit dem vierachsigen Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 400 mit Radmulden können die immer mehr höhenkritischen Baumaschinen gesetzeskonform auf der Straße umgesetzt werden. (Bild: Zandt cargo)
Zandt cargo zeigt auf der bauma 2019 seine neuesten Entwicklungen bei den Anhängern für Baumaschinen-, Schwerlastlogistik und Massenumschlag. Mit dem vierachsigen Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 400 mit Radmulden beispielsweise führt das Unternehmen vor, wie die immer mehr höhenkritischen Baumaschinen - Radlader und Mobilbagger etwa - gesetzeskonform auf der Straße umgesetzt werden können. Zudem ermöglicht der AT-P 400 weitere flexible Einsatzformen durch die ebene Plattform für z.B. Schalung, Gerüste, Container und Teilladungen. Das ergonomische Handling der stabilen Abdeckungen für die mittigen langen Radmulden ist hier der Schlüssel für die variable Nutzung. Der Gewinn für den Betreiber ist eine wirtschaftliche Disposition des Fuhrparks mit den AT-P 400 Radmulden.
Tieflader und Anhänger
Wirtschaftlich durch hohe Einsatzvarianz: der AnhänderTieflader AT-P (Bild: Zandt cargo)
Wirtschaftlich durch hohe Einsatzvarianz
Zandt cargo: AnhängerTieflader-Plateau AT-P
Wirtschaftlich durch hohe Einsatzvarianz: der AnhänderTieflader AT-P (Bild: Zandt cargo)
Dank stabiler Chassisbauweise mit vielen Optionen, diversen Rampenvarianten und unzähligen Kombinationen im Bereich der Ladungssicherung sind die AnhängerTieflader-Plateau AT-P in den 2- bis 5-achsigen Modellvarianten von Zandt cargo echte logistische Alleskönner. Sie finden in ganz unterschiedlichen Einsatzgebieten und Branchen Anwendung und überzeugen durch ihre flexible, effiziente und wirtschaftliche Einsatzvarianz.

Weitere Produkte aus der Kategorie MAWEV/Intermat :

MAWEV/Intermat
Schwertransport-Lösungen
Schwertransport-Lösungen
Goldhofer: STARLINE-Anhänger
Schwertransport-Lösungen
Auf seinem MAWEV-Stand zeigt Goldhofer Fahrzeuge aus der STARLINE-Serie. Darunter: Der 4-achsige Anhänger TRAILSTAR (1+3), der durch optimales Nutzlast-Eigengewichts-Verhältnis überzeugt. Hinzu kommt, dass sich der Anhänger durch seine niedrige Ladehöhe und seine einfache Bedienung auszeichnet. Er verfügt über eine robuste und leichte Konstruktion, eine hohe Fahrstabilität, eine optimierte Achslastverteilung und Wader-Containerverriegelungen zum Transport von 10-Fuß-Baucontainern.
MAWEV/Intermat
Vielfältige Produktpalette
Vielfältige Produktpalette
30 Maschinen von Komatsu
Vielfältige Produktpalette
Sechs Jahren nach der letzten Veranstaltung nimmt Komatsu wieder an der Intermat teil. Auf seinem Stand und im Ausßengelände wird der japanische Hersteller zahlreiche Maschinen präsentieren. Die kürzlich eingeführten Mobilbagger PW168-11 und PW198-11 erhalten einen besonderen Platz, und ein virtueller Stand wird einen Blick in die Zukunft und auf zukünftige Innovationen von Komatsu ermöglichen. Außerdem können Messebesucher Komatsu-Bagger mit Smart Construction 3D Machine Guidance entdecken, einem 3D-Anzeigesystem, das eine Produktivitätssteigerung mit vielen verschiedenen Baggern ermöglicht.
MAWEV/Intermat
Beton2Go: Baustoffe auf Knopfdruck
Beton zum Selberzapfen
Beton2Go: Baustoffe auf Knopfdruck
Beton2Go: Baustoffe auf Knopfdruck
Beton2Go ist 2024 erstmals auf der MAWEV vertreten. Vom 10. bis 13. April 2024 präsentiert der Marktführer für Betontankstellen sein Portfolio auf dem 125 m2 großen Stand im Freigelände West. Mit an Bord ist auch die frisch upgedatete Betontankstelle.
MAWEV/Intermat
 CO2-Reduktion im Fokus
CO2-Reduktion im Fokus
Neue „Saubermänner“ von Wacker Neuson
 CO2-Reduktion im Fokus
Die Intermat im April 2024 steht unter dem Motto „low-carbon“. Für Wacker Neuson ist es eine ideale Gelegenheit, das bereits rund 30 Baumaschinen und Baugeräte umfassende zero emission Portfolio zu präsentieren – vom Akkustampfer bis zum batterieelektrischen Bagger. Der persönliche Austausch und intensive Gespräche mit den Besuchern rund um die Schwerpunktthemen Elektrifizierung, Digitalisierung und Innovation stehen im Fokus des diesjährigen Messeauftritts von Wacker Neuson in Paris. Auf ca. 500 m2 präsentiert Wacker Neuson nicht nur das zero emission Portfolio sondern auch viele weitere Produkte und Lösungen, die den Alltag auf der Baustelle erleichtern.
MAWEV/Intermat
Asphaltqualität erhöhen
Asphaltqualität erhöhen
Fliegl Abschiebetechnik
Asphaltqualität erhöhen
Auch Fliegl nimmt mit seinen Produkten für die Bau- und Kommunalwirtschaft an der Messe in St. Pölten Teil. Zu den innovativsten Lösungen des bayerischen Herstellers zählen heute Fahrzeuge mit Abschiebefunktion. wie z. B. der Asphaltprofi-Thermo. Diese tragen zu mehr Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Emissionsminderung im Straßbau bei, ohne dass die Qualität der Ausführung darunter leidet. Der wesentliche Unterschied zwischen einer thermoisolierten Kippmulde und eines Abschiebers liegt dabei in der Übergabe des Mischguts in den Fertiger.
MAWEV/Intermat
Neue Elektro-Baureihe
Neue Elektro-Baureihe
Bagger und Lader von LiuGong
Neue Elektro-Baureihe
Bagger und Lader von LiuGong
MAWEV/Intermat
Baufachmessen Intermat und MAWEV
The show must go on!
Baufachmessen Intermat und MAWEV öffnen im April ihre Tore
Baufachmessen Intermat und MAWEV
Baufachmessen Intermat und MAWEV öffnen im April ihre Tore
MAWEV/Intermat
Liebherr 1
Demonstration statt Präsentation
Liebherr zeigt in St. Pölten eine Auswahl an Maschinen in Aktion
Liebherr 1
Nach rund 20 Jahren ist Liebherr wieder Teil des Events im österreichischen St. Pölten. Im Messebereich L40 der MAWEV Show präsentiert der Full-Liner über 25 Exponate aus seinen Produktsegmenten Erdbewegung, Umschlagtechnik, Turmdrehkrane, Betontechnik, Mobil- und Raupenkrane und Spezialtiefbau. Weitere Schwer- punkte des Messeauftritts sind neben der Demonstrationsshow auch die Innovationen der Firmengruppe in den Themenfeldern Digitalisierung, Antriebe und Service.