Resch-Verlag: Ratgeber zum Transport mobiler Baumaschinen

Broschüre mit 20 Sicherheitstipps

Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH

Anschrift:
Maria-Eich-Straße 77
82166 Gräfelfing
Deutschland

Transporte von mobilen Baumaschinen wie Bagger, Radlader, Teleskopstapler und Hubarbeitsbühnen sind eine anspruchsvolle Aufgabe. Da diese aufgrund großer Entfernungen meist nicht selbst zur Baustelle gefahren werden können, müssen sie mit Lastkraftwagen, Tiefladern oder Zugmaschinen befördert werden. Wenn die Beförderung nicht fachgerecht durchgeführt wird, entstehen erhebliche Gefährdungen für Mensch und Umwelt. Um den sicheren Transport von Baumaschinen zu erleichtern, hat der Resch-Verlag den kleinen Praxis-Ratgeber „20 Sicherheitstipps für den Transport von mobilen Baumaschinen“ verfasst. Er ergänzt die Betriebsanleitungen der eingesetzten Arbeitsmittel und informiert über typische Gefährdungen beim Transport, wie Defizite bei der Lastverteilung und der Ladungssicherung.

Außerdem zeigt er auf, was zur Abwendung dieser Gefahren getan werden kann. Um Fehler und damit unangenehme Rechtsfolgen zu vermeiden, sind die Beschäftigten regelmäßig zu unterweisen. Die 20 Sicherheitstipps helfen dem Vorgesetzten dabei, dies auf eine fachgerechte Weise zu tun. Die kleinformatige Broschüre ist zudem ein idealer Begleiter für die tägliche Arbeit des Fahr- und Ladepersonals – er passt in jede Hemdtasche. Die Broschüre im A6-Format ist soeben im Resch-Verlag erschienen und für € 4,91 erhältlich.

Weitere Produkte des Herstellers Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH:

Resch-Verlag: Unterweisungs-CD Hubarbeitsbühnen
Die CD „Jährliche Unterweisung Hubarbeitsbühnen – Gefahren (er)kennen und vermeiden“ zeigt mit 19 aussagekräftig bebilderten Schwerpunktfolien auf, welche Gefahren bei der täglichen Arbeit mit Hubarbeitsbühnen auftreten, und wie man diesen bereits im Vorfeld begegnen kann. (Bild: Resch-Verlag)
Gefahren erkennen und vermeiden
Jeder Unternehmer, der Mitarbeiter mit dem Bedienen von fahrbaren Hubarbeitsbühnen beauftragt hat, ist gehalten, diese regelmäßig zu unterweisen (ArbSchG, BetrSichV, UVVen). Beim Einsatz von Arbeitsmitteln eine besonders sinnvolle Maßnahme, denn trotz der vorhandenen Sicherheitstechnik kann es bei Fehlbedienungen zu schweren Unfällen kommen. Doch wie sollen diese regelmäßigen (jährlichen) Unterweisungen bewerkstelligt werden? Der Resch-Verlag hat hier nun gemeinsam mit seinem Fachautor, Dipl.- Ing. Markus Tischendorf, Abhilfe geschaffen: Soeben ist die erste CD „Jährliche Unterweisung Hubarbeitsbühnen – Gefahren (er)kennen und vermeiden“ erschienen.
Lehrsysteme von Resch
Resch Lehrsystem 1
Baustellensicherheit erhöhen

Weitere Produkte aus der Kategorie Baustellensicherheit:

ALBATROS ULTRATRAIL
Albatros Sicherheitsschuhe
Für anspruchsvolles Terrain
ALBATROS ULTRATRAIL Sicherheitsschuhe
Engel Workwear: Berufskleidungskollektion Galaxy
Spezialgewebe verleihen der Galaxy von Engel Workwear eine optimale Passform, eine hohe Bewegungsfreiheit und eine gute Ergonomie. (Bild: Engel Workwear)
Für Beruf und Freizeit gleichermaßen
Mit der Kollektion Galaxy will Engel Workwear „den Aufbruch in eine neue Berufskleidungswelt für Handwerk und Industrie einläuten". Design, Materialien, Form und Funktion zeichnen sich demnach durch Modernität und hohen Anwendernutzen aus. Vor allem reagiert das Unternehmen auf den Trend, dass die Grenzen zwischen Freizeit und Beruf verschwimmen. Zum Feierabend geht es in Arbeitskleidung zum Sport, in den Supermarkt oder auch mal zum Kumpel. Dieses neue Selbstverständnis hat Engel Workwear zu einer modernen Kollektion inspiriert, die für beide Zwecke gemacht ist: Galaxy vereint ein zweifarbig abgesetztes, trendiges Design mit den Funktionen einer beanspruchbaren Berufskleidung.
ProContain: Systemcontainer für die Baustelle
Um in Pandemiezeiten ausreichend Abstandsfläche auch bei der Büroarbeit zu schaffen, sind auf vielen Baustellen nun zusätzliche Baustellen-Bürocontainer, wie diese ProContain-Modelle, nötig. (Bild: ProContain GmbH)
Hygienische und komfortable Lösungen
Die ProContain GmbH ist eine eigenständige Gesellschaft innerhalb der ALHO-Gruppe mit Spezialisierung auf den Containerbau für die Baubranche. Die Produktpalette des Unternehmens beinhaltet ein breitgefächertes Typenprogramm an wirtschaftlichen, langlebigen und robusten Systemcontainern, die alle strengsten Qualitätsrichtlinien unterliegen. Beste Materialverarbeitung und das Einhalten hoher Klima- und Ökostandards werden durch zahlreiche relevante Zertifizierungen belegt. Für alle Einsatzzwecke gibt es die passende Baureihe: Für die Bauindustrie ist der besonders wirtschaftliche und einfach zu handhabende Container ProEco prädestiniert. Für mehr Komfort auf der Baustelle mit höheren Schallschutz- und Brandschutzeigenschaften sorgt hingegen die Baureihe ProBasic.
SpanSet: Sturzhöhenrechner-App
Der Anwender der Sturzhöhen-App gibt das Verbindungsmittel, seine Länge, das Gewicht des Nutzers und die Position des Anschlags an. (Bild: SpanSet)
Gefährdungsbeurteilung in nur wenigen Sekunden
Als erster Anbieter von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz hat SpanSet eine Sturzhöhenrechner-App entwickelt. Sie nutzt dem Arbeiter ebenso wie seinem Chef. Der eine prüft zur eigenen Sicherheit, ob die Vorkehrungen ausreichen. Der andere dokumentiert seine Gefährdungsbeurteilung. Das kostenlose Angebot gilt ausschließlich für die SpanSet-Verbindungsmittel SP140 und DSL2. Die Frage stellt sich jeden Tag von neuem auf dem Gerüst, im Hochregal oder an einer anderen exponierten Stelle: Ist die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) so ausgewählt und befestigt, dass sie den Anwender im Falle eines Falles sicher auffängt? Um die Sturzhöhe zu ermitteln – also die benötigte Strecke unterhalb des Anschlagpunktes – muss man eine Reihe von Parametern in Relation setzen: Lage des Anschlagpunktes, Länge des Verbindungsmittels, Gewicht des Anwenders, Länge des freien Falls und schließlich das Aufreißen des Falldämpfers.
Timberland: Arbeitskleidung Timberland PRO Workwear
Für Timberland PRO hat der Timberland Klassiker "Iconic Yellow Boot" ein technologisches Upgrade erhalten. (Foto: Timberland PRO)
Neue Features für mehr Nachhaltigkeit
In den USA und Kanada ist Timberland PRO als Premiummarke für nachhaltige Workwear mit Stil schon seit 20 Jahren fest im Markt etabliert. Nun kommt das Unternehmen mit einer eigenen anspruchsvollen Produktlinie für Europa auf den Markt. Das Augenmerk liegt dabei auf Nachhaltigkeit, intelligenten Technologien und Stil. Über allem steht die Funktionalität, die die Träger dabei unterstützen soll, sich stetig wechselnden und herausfordernden Arbeitsbedingungen sicher anzupassen.
Ejendals: JALAS Heavy Duty Sicherheitsschuhe
Die Stiefel und Halbstiefel der JALAS Heavy-Duty-Serie kombinieren die Schutzeigenschaften eines komfortablen Sicherheitsschuhes mit Vibram Artic Grip-Sohlen, den nach Unternehmensangaben besten Grip-Sohlen auf dem Markt. (Bild: Ejendals AB)
50 % mehr Grip als andere Modelle
Rutschiger Boden, vereiste Flächen und glatter Untergrund bergen hohes Unfallpotential. Fährt man im Auto mit Winterreifen, die über einen hervorragenden, wetterangepassten Gripp verfügen oder benutzt die Schneeketten für besonders schwierige Wetterbedingungen, so ist der Fahrer geschützter und den Umweltbedingungen angepasst. Ejendals hat mit seiner Fußschutz-Serie JALAS Heavy Duty ein Novum im Arbeitsschutz geschaffen: Die Stiefel und Halbstiefel kombinieren die Schutzeigenschaften eines komfortablen Sicherheitsschuhes mit Vibram Artic Grip-Sohlen, den nach Unternehmensangaben besten Grip-Sohlen auf dem Markt.
Robusta: STAFE-Steiltreppe
Überstehende Handläufe (mind. 1 m) ermöglichen den sicheren Ein- und Ausstieg innerhalb der STAFE-Steiltreppe (Bild: Robusta-Gaukel GmbH & Co.KG)
Hohe Sicherheit unabhängig vom Neigungswinkel
Die STAFE-Steiltreppe von ROBUSTA-GAUKEL ist rückwirkend ab 01. Januar 2019 von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) als offiziell förderfähig anerkannt. Kunden, die die Steiltreppe erwerben, können dadurch nun eine Arbeitsschutzprämie beantragen. Die STAFE Steiltreppe ist besonders sicher: Überstehende Handläufe (mind. 1 m) ermöglichen den sicheren Ein- und Ausstieg innerhalb der Steiltreppe, die Handläufe sind mit der Steiltreppe fest verbunden für mehr Sicherheit ab dem ersten Schritt. Mit dem Handlauf hat man eine oder sogar beide Hände frei für den Transport von Werkzeugen, unterschiedliche Höhen können mühelos überwunden werden.
Pirtek: Hydraulikservice
Die Black Box von Pirtek beinhaltet zahlreiche Hinweise für das sichere Arbeiten in unterschiedlichen Gefahrenbereichen und dient als Grundlage für eine Risikobeurteilung vor Ort. (Bild: Pirtek)
Angebote für mehr Arbeitssicherheit
Der Hydraulikservice Pirtek setzt sich für mehr Arbeitssicherheit im professionellen Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen ein: Neben der Herausgabe einer deutschen Informationsschrift zu Fluidinjektionen und der Weiterentwicklung des Fluid Power Schutzhandschuhs hat Pirtek die eigenen Servicefahrzeuge Ende 2018 mit der sogenannten „Black Box“ ausgerüstet. Sie enthält zahlreiche Hinweise für das sichere Arbeiten in den unterschiedlichsten Gefahrenbereichen und dient als Grundlage der Risikobeurteilung und Risikobewertung vor Ort.