zum Newsletter anmelden
 

Liebherr: Ersatzteilset für SCR-Katalysatorsysteme

Schnelle Hilfe in Eigenregie

Liebherr-Werk Nenzing GmbH

Anschrift:
Dr. Hans-Liebherr-Straße 1
6710 Nenzing/Vorarlberg
Österreich

Liebherr hat für die Reparatur der SCR-Katalysatorsysteme von Maschinen der Stufe IV/Tier 4F und Stufe V ein neues Ersatzteilset zusammengestellt. Reparaturen dieser Art erfordern sofortiges Handeln, um die Kosten und Stillstandszeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Das Baustellenpersonal kann solche Reparaturen sofort selbst durchführen, ohne Hilfe von extern anfordern zu müssen.

Das SCR-Ersatzteilset enthält Originalersatzteile von Liebherr. Diese werden den gleichen strengen Qualitätskontrollen unterzogen wie die Maschinen selbst. Sie sind perfekt auf Liebherr-Dieselmotoren zugeschnitten und sorgen dafür, dass die einzelnen Teile optimal kompatibel sind. Ein mitgeliefertes Handbuch erklärt sämtliche Komponenten und Werkzeuge auf leicht verständliche Weise und beschreibt im Detail die dazugehörigen Arbeitsschritte. Die empfindlichen SCR-Komponenten sind in einem robusten und speziell ausgestatteten Koffer verstaut, was für eine ideale Aufbewahrung sowie hohe Flexibilität und Mobilität sorgt.

Tritt bei einer Maschine ein SCR-Problem auf, so geben internationale Gesetze und Vorschriften die Zeitspanne für die Fehlerbehebung vor. Diese ist in vier Warnstufen unterteilt. Die ersten drei Warnstufen führen zu einer schrittweisen Leistungsreduktion. Doch die Zeit drängt: Stufe 1 muss innerhalb von 60 Minuten nach der ersten Warnung behoben werden, Stufe 2 innerhalb von 170 Minuten und Stufe 3 innerhalb von 200 Minuten. Bei Warnstufe 4 kann nur ein einziger Reparaturversuch unternommen werden. Wenn dieser eine Versuch scheitert, muss ein Liebherr-Techniker das SCR-System reparieren und zurücksetzen.

Wird das SCR-Ersatzteilset verwendet, kann die Fehlerbehebung bei allen vier Warnstufen leicht vom Baustellenpersonal durchgeführt werden. Diese neue Hilfestellung für Kunden stellt einen großen Vorteil dar, wenn es um die Einhaltung der vorgegebenen Zeitspanne und die Überwindung externer Faktoren geht.

Die große Bedeutung des neuen SCR-Ersatzteilsets für die lückenlose Unterstützung der Liebherr-Kunden kommt vor allem während der aktuellen Pandemie zum Tragen, in der Reisen und Besuche von Liebherr-Servicepersonal auf Kundenbaustellen nur sehr eingeschränkt möglich sind. Es stellt auch eine wichtige Ergänzung zum Remote-Service-Tool von Liebherr dar, das durch visuelle Information rasche Hilfe bietet und zu einer schnelleren und einfacheren Problemlösung führt. Audio- und Videoanrufe, Chat-Funktion, Screen Sharing, Austausch von Bildern und Dokumenten sowie Whiteboard-Funktionen sind Besonderheiten, die in dieses Tool integriert wurden. Dadurch wird weltweit in Echtzeit eine schnelle und effiziente Kundenunterstützung durch Liebherr-Experten ermöglicht.

In naher Zukunft werden weitere Ersatzteilsets vorgestellt, um eine hohe Verfügbarkeit der Liebherr-Maschinen zu erhalten.

Alle Komponenten und Ersatzteile, inkl. dem neuen SCR-Ersatzteilset, sind rund um die Uhr schnell und einfach auf dem MyLiebherr-Onlineportal erhältlich.

Weitere Produkte des Herstellers Liebherr-Werk Nenzing GmbH :

Liebherr: Rammgerät LRH 100.1 unplugged
Das LRH 100.1 unplugged rammt im schwedischen Karlstad mit dem Hammer H 6 Pfähle in den Boden. (Bild: Liebherr-Werk Nenzing GmbH)
Besonders großer Arbeitsbereich
Das Rammgerät LRH 100.1 unplugged gehört zu den neuesten Modellen der elektrisch angetriebenen Unplugged-Serie von Liebherr. Es zeichnet sich besonders durch einen großen Arbeitsbereich aus. Eine Ausladung bis zu 8,7 m hat den Vorteil, dass die Maschine beim Arbeiten nicht ständig umgesetzt werden muss. Das Design des Mäklers erlaubt Neigungen bis zu 18o in alle Richtungen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Mäkler 4 m anzuheben oder abzusenken (z.B. in eine Baugrube), was das Gerät noch flexibler macht.
Liebherr: Hubplanungssoftware Crane Planner 2.0
Die im Crane Planner 2.0 angezeigten Daten werden von der gleichen Berechnungslogik ermittelt wie die Livedaten der realen Mobil- und Raupenkrane. Mit jeder Änderung der Konfiguration, Last oder Geometrie wird eine neue Berechnung in Echtzeit ausgeführt. (Bild: Liebherr)
Weitere Kranmodelle im Programm
Die Hubplanungssoftware Crane Planner 2.0 von Liebherr ermöglicht seit dem Release der neuen Version 1.7 noch mehr Möglichkeiten: Es kann jetzt mit noch mehr LTM-Mobilkranen eine dreidimensionale Hubplanung durchgeführt werden. Neben dem bereits integrierten LTM 1750-9.1 stehen nun auch die Mobilkrane LTM 1650-8.1, LTM 1450-8.1, LTM 1300-6.2, LTM 1250-5.1 und LTM 1230-5.1 zur Planung bereit. Darüber hinaus sind bereits sämtliche Liebherr-Raupenkrane bis 300 t Tragkraft und Hydroseilbagger enthalten.
Liebherr: IT-Tools Crane Planner 2.0 und AR Experience
Der Crane Planner 2.0 von Liebherr ist eine intelligente VR-Software zur Planung von anspruchsvollen Hubeinsätzen von Kranen. (Bild: Liebherr-Werk Nenzing GmbH)
Durch Virtual und Augmented Reality Zeit und Kosten sparen
Zukunftsweisende Technologien wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) sind in der Industrie 4.0 auf dem Vormarsch. Der Einsatz von AR- und VR-Lösungen hat auch in der Baubranche das Potenzial, die Art zu arbeiten stark zu verändern. Mit Hilfe erweiterter Realitäten werden digitale Bilder und Daten auf reale Gegenstände projiziert. Benötigte Daten werden dadurch direkt in den Kontext gestellt und man ist in der Lage, Informationen leichter zu verarbeiten und ohne Barrieren zu nutzen. Der österreichische Baumaschinenkonzern Liebherr hat aktuelle IT-Tools für VR- und AR-Anwendungen im Angebot.
Liebherr: Großdrehbohrgerät LB 16 unplugged
Das Großdrehbohrgerät LB 16 unplugged hat nicht nur ein alternatives elektrohydraulisches Antriebskonzept, sondern kann durch den Akku auch kabellos eingesetzt werden. (Bild: Liebherr-Werk Nenzing)
Weltweit erstes akkubetriebenes Modell
Das LB 16 unplugged ist weltweit das erste Großdrehbohrgerät, das mit Akku betrieben wird. In der elektrohydraulischen Ausführung präsentiert Liebherr das Spezialtiefbaugerät mit alternativem Antriebskonzept. Damit strebt Liebherr die bestmögliche Kombination von Kundennutzen, Umweltverträglichkeit und Effizienz an und erschließt durch den emissionsfreien Betrieb neue Einsatzmöglichkeiten. Das LB 16 unplugged kann durch den Akku auch kabellos eingesetzt werden, also: unplugged. Dabei hat es keine Einschränkungen in Leistung und Anwendung gegenüber der konventionellen Ausführung. Genau wie beim herkömmlichen Gerät mit Dieselmotor können damit maximal Bohrdurchmesser von 1.500 mm und Bohrtiefen bis 34,5 m umgesetzt werden. Sein Einsatzgewicht beträgt 55 t.
Liebherr: Bohrgerät LB 45
Das Bohrgerät LB 45 von Liebherr bietet 10 % mehr Leistung als sein Vorgänger LB 36. (Bild: Liebherr-Werk Nenzing)
10 % mehr Leistung bei höherer Flexibilität
Stärkeres Drehmoment, breiteres Anwendungsspektrum und hilfreiche Assistenzsysteme für höheren Bedienkomfort und mehr Sicherheit bei elegantem Design: Liebherr präsentiert mit dem LB 45 den Nachfolger des bewährten Bohrgeräts LB 36. Die Typenbezeichnung des neuen LB 45 geht aus dem nominellen Drehmoment von 450 kNm hervor. Das ist eine Erhöhung von rund 10 % gegenüber dem bereits leistungsstarken LB 36.
Liebherr-Seilbagger HS 8130 HD
Ein HS 8130 HD im Dredging-Einsatz in den Schweizer Alpen
Gründungsarbeiten mit 130 t Tragkraft
Der Hydroseilbagger HS 8130 HD mit 130 t Tragkraft entfaltet seine volle Einsatzstärke bei Gründungsarbeiten im Bereich des Spezialtiefbaus. Mit angebauter hydraulischer Verrohrungsmaschine plus Bohrgreifer hat sich das Kraftpaket einen Namen am Markt gemacht.
Liebherr: Drehbohrgeräte LB 28-320 und LB 36-410
Das Drehbohrgerät LB 28-320 wurde von Liebherr für anspruchsvolle Gründungsarbeiten konzipiert
Schnelle Zyklen bei Gründungsarbeiten
Für herausfordernde Gründungsarbeiten hat Liebherr die Drehbohrgeräte LB 28-320 und LB 36-410 im Angebot. Das LB 28-320 wird dabei vornehmlich zur Gründung von Bohrpfählen eingesetzt.
Großdrehbohrgerät LB 44-510
Liebherr Drehbohrgerät LB 44-510
Liebherr erweitert LB-Serie
Das auf der Bauma 2013 erstmals präsentierte LB 44-510 ist die neueste Entwicklung aus dem Liebherr-Produktbereich Spezialtiefbau und erweitert die erprobte LB-Serie von Großdrehbohrgeräten am oberen Ende.

Weitere Produkte aus der Kategorie Baumaschinentechnik:

Neuer Rototilt-Joystick auch von Fahrerinnen optimal bedienbar
2 24 Rototilt
Frauen-Power auf der Baustelle
In keiner anderen Branche ist der Frauenanteil so gering wie im Bauhauptgewerbe: Rund 89 % der Beschäftigten in Deutschland sind männlich. Das Bild wird noch bescheidener in gewerblichen Bauberufen, besonders im Tiefbau, wo der Frauenanteil lediglich 2,9 % beträgt. Auch wenn die Tendenz steigend ist – um die Attraktivität der Bauberufe für Frauen entscheidend zu erhöhen, muss nicht nur mit Klischees aufgeräumt, sondern es müssen auch die Arbeitsbedingungen am Bau entsprechend angepasst werden. Rototilt nimmt dieses Thema ernst und lässt seine neuen Produktentwicklungen auch von Frauen testen.
Komatsu: Smart Construction 3D Machine Guidance Kit
Zusätzlich zum Anzeigesystem verfügt das Smart Construction 3D Machine Guidance Kit optional über eine integrierte Nutzlastwaage für Komatsu-Maschinen. (Bild: Komatsu)
Bagger umkompliziert digital umrüsten
Komatsu bietet ab sofort das Smart Construction 3D Machine Guidance Kit als einfache und flexible technologische Erweiterung für viele Komatsu-Standardmaschinen sowie für gemischte Flotten an. Mit dem Kit kann jeder Hydraulik- oder Mobilbagger mit einem Gewicht von 13 bis 120 t mit einem 2D- und 3D-Anzeigesystem ausgestattet werden. Einer der Hauptvorteile ist die einfache Installation und die Möglichkeit, jeden Bagger, egal aus welcher Generation, jederzeit digital umzurüsten.
Rototilt: Tiltrotator RC3
Mit dem kompakten Tiltrotator RC3 ist das Produktkonzept Rototilt Control nun auch für Bagger zwischen 6 und 12 t erhältlich. (Foto: Rototilt)
Jetzt mit Rototilt Control
Rototilt Control ist jetzt auch für den kompakten Tiltrotator RC3 und damit für noch mehr Bagger verfügbar. Rototilt Control ist 2022 mit dem Steuersystem RC System, den RC Joysticks und der Tiltrotatorserie RC Tiltrotators eingeführt worden. Die neue App RC Connect – ebenfalls Teil des Konzepts – ermöglicht zudem einen Fernsupport von unterwegs. Das Konzept wird laufend um neue Modelle erweitert. Nun hat Rototilt den Tiltrotator RC3 für Bagger zwischen 6 und 12 t in das Sortiment aufgenommen.
Zeppelin: Cat-Baumaschinen-Rebuild
Frisch aus der Zeppelin Werkstatt Cottbus: der Cat 966K XE nach dem Rebuild. (Bild: Zeppelin)
Operation nachhaltige Instandsetzung
So manches Bauunternehmen möchte Baumaschinen nicht nur für eine kurze Einsatzperiode begrenzt, sondern längerfristig nutzen. Zeppelin bietet für Caterpillar-Maschinen dazu eine gründliche Grundüberholung – im Fachjargon auch Rebuild genannt. Unternehmen können so länger Output aus den Maschinen herausholen. Ein erfolgreiches Beispiel für eine solche Maßnahme ist der Cat Radlader 966K XE, den die Schwenk Sand & Kies Nord GmbH & Co. KG in Schlagsdorf/Guben dem Zeppelin Service der Niederlassung Cottbus zum Rebuild übergeben hat.
Topcon: MC-X-Steuerungsplattform
Auch kompakte Baumaschinen können mit MC Mobile nun nahtlos in komplexe automatisierte Arbeitsabläufe integriert werden. (Bild: Topcon)
Neue GNSS-Option für Kompaktmaschinen
Topcon Positioning Systems baut seine MC-X-Steuerungsplattform weiter aus. Diese bietet jetzt eine neue GNSS-Option (Global Navigation Satellite System) für seine Kompaktmaschinen-Steuerung MC-Mobile. Sie komplettiert das Lösungsangebot von Topcon für Kompaktmaschinen und erlaubt Nutzern die einfache Integration ihrer Baumaschinen in bereits mit GNSS-Technologie ausgestattete Flotten.
Westtech bringt den bislang größten Fällgreifer auf den Markt
11 2023 Westtech
Große Kaliber sicher im Griff
Vor 14 Jahren brachte das oberösterreichische Maschinenbauunternehmen Westtech den ersten Fällgreifer auf den Markt. Die starken Greifzangen dieses Bagger-Anbaugeräts legen sich um Bäume, Äste und Sträucher und sorgen in Verbindung mit dem eingebauten Schneidwerk für eine sichere Ernte. Inzwischen hat Westtech ein umfangreiches Sortiment an Fällgreifern im Portfolio. Das aktuellste Produkt wurde rechtzeitig zur Agritechnica 2023 vorgestellt – der bis dato größte Westtech-Fällgreifer Woodcracker C650.
Baufirma verbessert Handling bei Arbeiten mit der Bohrlafette
Holp 78 23
Mehr Bewegungsfreiheit gewonnen
Die Trinitz Bauwerksanierung GmbH hat ihren Schwerpunkt in der Instandsetzung von Betonbauwerken, bei der statischen Sicherung von historischen Objekten und in der Restaurierung. Weil das Unternehmen im Zuge der Bauprojekte auch Gründungs- und Bohrarbeiten durchführt, kommen Bohrlafetten als Bagger-Anbaugeräte zum Einsatz. Um solche Einsätze zu optimieren, nutzt Trinitz seit Kurzem auch den Drehmotor RotoTop von Holp.
Epiroc: HexPicks Meißel für Fräsen
Statt mit Hammer und Kraftaufwand lassen sich die HexPicks (hier an einem VC Cutter) mit einem Standard-Sechskantschlüssel ohne großen Aufwand auf der Baustelle lösen oder austauschen. (Bild: Epiroc)
Einfache Wartung mit Sechskantschlüssel
Als Zugabe zur Einführung des zum Patent angemeldeten, bahnbrechenden V Cutters, präsentiert Epiroc jetzt die HexPicks, eine neue Reihe von Meißeln mit Sechskantkörpern für alle Arten von hydraulischen Anbaufräsen. Die sechseckige Form mag zunächst wie eine unspektakuläre Modifikation klingen, aber tatsächlich ist sie eine Branchenneuheit, die die tägliche Wartung einfacher, schneller und kostengünstiger macht. Dank ihr lassen sich die HexPicks schnell und einfach mit einem Sechskantschlüssel lösen oder austauschen. Epiroc berichtet, dass HexPicks außerdem langlebiger sind und bis zu 20 % länger halten als andere Produkte im Markt.
Wacker Neuson: Telematiklösung EquipCare
Mit dem Telematiksystem EquipCare lässt sich die Flotte kompakter Baumaschinen von Wacker Neuson jederzeit im Blick behalten. (Bild: Dumper DW30/Wacker Neuson)
Vereinfacht das Flottenmanagement
Mit der Telematiklösung EquipCare von Wacker Neuson kann man die gesamte Maschinenflotte jederzeit im Blick behalten. Insbesondere auch Vermietunternehmen können damit eine reibungslose Zusammenarbeit mit ihren Kunden gewährleisten. In den Kompaktmaschinen von Wacker Neuson ist ein Telematikmodul verbaut, das auf Basis der ermittelten Informationen beispielsweise auf eine anstehende Wartung aufmerksam macht, auf Wunsch auch per Push-Nachricht auf das Mobiltelefon. So ist sofort ersichtlich, wann die Maschinen gewartet werden müssen. Termine können frühzeitig angesetzt und längere Ausfallzeiten minimiert werden.