zum Newsletter anmelden
 

Neuer Dynapac-Sprühfertiger versiegelt und baut dünne Asphaltdeckschicht in einem Arbeitsgang ein

Ressourcenschonender Straßenbau

Dynapac GmbH

Anschrift:
Ammerländer Str. 93
26203 Wardenburg
Deutschland

Kontakt:

04407 972 0

04407 972 228

» zur Internetseite

Um eine lange Lebensdauer von Straßenbelägen zu gewährleisten, ist ein optimaler Verbund der Asphaltschichten erforderlich. Der neue Sprühfertiger SD2500CS PROTAC, den Dynapac im Oktober 2022 auf den Markt gebracht hat, erledigt das Auftragen der Emulsion bzw. Haftklebers und den Asphalteinbau in einem Arbeitsgang. Die neue Maschine wurde in Zusammenarbeit mit Secmair, einer Schwesterfirma von Dynapac in der Fayat-Gruppe, sowie mehreren Kunden entwickelt.

Der Sprühfertiger ist vor allem für zwei Anwendungen konzipiert: Für den Einbau von dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise auf Versiegelung (DSH-V) zur Instandsetzung von Straßen sowie für den Straßenneubau bzw. klassische Asphaltieraufgaben. Der Einbau von dünnen Asphaltdeckschichten in der Erhaltungsbauweise eignet sich besonders bei ausgemagerten, aber intakten Unterlagen durch die Versiegelung mit einem Bindemittelfilm und erzeugt einen dauerhaften Schutz vor eindringender Feuchtigkeit sowie eine sofortige Erhöhung der Griffigkeit. Dies führt zu einer verlängerten Nutzungsdauer der Straßen.

Kurze Bauzeiten, weniger Lärm

Dabei sprüht und asphaltiert der SD2500CS PROTAC in einem Arbeitsgang, sodass neben der erhöhten Wirtschaftlichkeit und Ressourcenschonung die Straße auch schneller für den Verkehr wieder frei gegeben werden kann. Darüber hinaus hat eine Vielzahl von Messungen bestätigt, dass DSH-V Oberflächen ein Lärmminderungspotenzial von etwa 5 dB(A) haben.

Die zweite Anwendung liegt im Straßen-Neubau, denn auch hier ist der intensive Schichtenverband eine Gewähr für eine lange Nutzungsdauer. Die hervorragenden Eigenschaften von Griffigkeit, Ebenheit und Dauerhaftigkeit können in der nur ca. 1,5 bis 2 cm dicken Schicht durch den Einsatz eines Sprühfertigers vereint werden. Und die geringe Schichtdicke schont Ressourcen – Materialeinsatz, Zeit und Energie.

Die Sprühfunktion ist bei diesem Dynapac-Fertiger nahtlos in die Maschine integriert und einfach zu aktivieren. Die Sprüheinheit wird über ein Touch-Display direkt am Bedienpult gesteuert, sodass der Bediener das System leicht überwachen und einstellen kann. Dabei kann jede Düse per Fingertipp einzeln geöffnet und geschlossen werden. Die Sprühbalken folgen elektronisch der Bohlenbewegung und sorgen so für optimale Gleichmäßigkeit und Kontrolle. Bei Bedarf kann der Bohlenbediener die Sprühbalken unabhängig von der Bohlenposition ein- oder ausfahren oder nach Bedarf den Sprühbalken kleiner bzw. größer als die Arbeitsbreite voreinstellen. So können bspw. Objekte von der Emulsion ausgespart werden.

Intelligentes Heizmanagement

Die max. Sprühbreite beträgt 6,5 m und ist damit lt. Dynapac größer als bei anderen konventionellen Angeboten. Die 25 unabhängigen Düsen werden automatisch durch Bewegen des Sprühbalkens oder Ausfahren der Bohle aktiviert. Der Sprühfertiger kann bis zu 2.100 l Emulsion aufnehmen und ist standardmäßig mit je einem Füllstutzen sowie Display an jeder Seite ausgestattet, die über Füllstands- und Temperaturanzeige den Befüllvorgang optimal unterstützen.
Die Kombination von Heizmatten und einem leistungsstarken Heizstab mit insgesamt 18 kW Heizleistung sorgen für eine sanfte, doch zügige Erwärmung. Dank der Heizmatten wird ein Aufbrechen der Emulsion verhindert und selbst kleinere Mengen von 100 l im Tank können erwärmt werden. Sowohl die Heizstäbe als auch die Heizmatten werden automatisch gesteuert, was bedeutet, dass die Bohle und die Emulsion optimal auf Temperatur gebracht werden.

Geringe Nebelbelastung

Die Minimierung des Sprühnebels hatte bei der Entwicklung des Sprühfertigers oberste Priorität. Ein wichtiger Teil dieser Entwicklung war das Testen verschiedener Düsen, Einstellungen und Programmierung der entsprechenden Software, um ein optimales Sprühbild mit geringer Nebelbelastung in Kombination mit einem lückenlosen und präzisen Auftrag zu finden. Das schont die Crew und die Umwelt. Der SD2500CS PROTAC verteilt die Emulsion mit präzisen Sprühdüsen. Der kontrollierte Sprühdruck reduziert das Vernebeln auf ein Minimum, sodass die Emulsion nur auf die Flächen, auf denen später die Asphaltschicht liegen soll, aufgetragen wird. Dort wird sie sofort überbaut, ohne Gefahr zu laufen, von Lkw oder den Fertigerketten beschmutzt zu werden. Der gut ausbalancierte Sprühfertiger hat eine Grundbreite von 2,55 m, was den Transport schnell und einfach macht. Die Reinigung ist dank eines automatischen Reinigungssystems, das per Knopfdruck aktiviert wird, unkompliziert, sodass keinerlei aufwendige manuelle Arbeiten an der Sprühanlage am Ende des Arbeitstages erforderlich sind.

Positives Praxisfeedback

Das skandinavische Bauunternehmen Veidekke arbeitete kürzlich mit dem SD2500 CS PROTAC auf einer Nachtbaustelle in Norwegen nahe Oslo. Die Mannschaft war zufrieden mit der Maschine und hatte dank der intuitiven Benutzer-Oberfläche keine Probleme, den Sprühfertiger zum ersten Mal während eines nächtlichen Einsatzes zu bedienen. Selbst bei geringen Mengen von 200 g/m2 war das Sprühbild lückenlos und die Oberfläche gleichmäßig, so dass der Nachteinsatz erfolgreich erledigt wurde. Positive Rückmeldungen gab es auch auf der bauma in München, wo der Sprühfertiger aus- und vorgestellt wurde.

bpz meint: Mit der Bauweise DSH-V lassen sich Deckschichten nicht nur ressourcenschonend, sondern auch wirtschaftlich instand setzen. Das Verfahren punktet mit reduzierten Herstellkosten durch geringe Schichtdicke und reduzierten Aufwand für Anpassungen wie z. B. Randeinfassungen. Kürzere Bauzeiten minimieren zudem die Beeinträchtigung der Verkehrsteilnehmer. Für diese Bauweise kann der Markt auf spezielle Asphalte und Emulsionen zurückgreifen, aber auch auf moderne Sprühfertiger. Eine weitere Maschine kommt nun hinzu.

Weitere Informationen:
www.dynapac.de

Weitere Produkte des Herstellers Dynapac GmbH:

Neuer Dynapac-Kompaktfertiger mit verbessertem Fahrerkomfort
11 2023 Dynapac 1
Straßenmeister für die Stadt
Der Einbau in städtischen Gebieten bringt eine Reihe von Herausforderungen und Anforderungen an die Maschinen mit sich: Enge Platzverhältnisse, Gewichtsbeschränkungen, unterirdische Leitungen und altes, freiliegendes Material wie Kopfsteinpflaster erfordern gut durchdachte und innovative Lösungen. Der Dynapac-Kompaktfertiger F1250CS wurde nun als neues Modell mit einer Reihe von Verbesserungen als F1250CS Plus auf den Markt gebracht. Die Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell zielen auf einen höheren Schutz und Komfort für den Bediener ab.
Dynapac: Kompaktfertiger F1250CS Plus
Die Türen des Kompaktfertigers F1250CS Plus sind so konzipiert, dass sie die ausströmende Luft vom Bohlenbediener wegleiten. Dies sorgt für eine komfortablere und sicherere Arbeitsumgebung sowie für bessere Einbauergebnisse. (Bild: Dynapac)
Noch mehr Sicherheit und Komfort
Dynapac hat den beliebten Kompaktfertiger F1250CS als neues Modell mit einer Reihe von Verbesserungen als F1250CS Plus auf den Markt gebracht. Die Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell zielen auf einen noch höheren Schutz und Komfort für den Bediener ab. Der Kompaktfertiger mit seiner laut Dynapac branchenführenden Bohlenqualität und der optionalen RC360-Fernsteuerung sorgt dafür, dass das gewünschte Ergebnis auf jeder Fläche, von Geh- und Radwegen bis hin zu Tiefgaragen und Gassen, sicher, wirtschaftlich und mit maximalem Bedienkomfort erzielt wird. Eine der wichtigsten Verbesserungen des neuen Modells sind die neu gestalteten seitlichen Motorklappen. Diese Türen sind so konzipiert, dass sie die ausströmende Luft vom Bohlenbediener wegleiten. Dies sorgt für eine komfortablere und sicherere Arbeitsumgebung sowie für bessere Einbauergebnisse.
Dynapac: Vibrationsplatten DFP5X e, DFP8X e & DFP9X e
Die neuen vollelektrischen Vibrationsplatten von Dynapac bieten die bewährte Leistung und robuste Zuverlässigkeit ihrer konventionellen Pendants, jedoch mit den langfristigen Vorteilen eines emissionsfreien Betriebs. (Bild: Dynapac)
Vollelektrisch verdichten
Dynapac hat die neuen vollelektrisch betriebenen Vibrationsplatten DFP5X e, DFP8X e und DFP9X e auf den Markt gebracht. Als Teil der Z.ERA-Produktreihe bieten die Modelle die bewährte Leistung und robuste Zuverlässigkeit ihrer konventionellen Pendants, jedoch mit den langfristigen Vorteilen eines emissionsfreien Betriebs. Alle Modelle der vorwärtslaufenden Vibrationsplatten bieten gute Leistung für ein breites Spektrum von Einbausituationen. Durch ihren emissionsfreien Einsatz macht sie besonders geeignet für Arbeits- und Baustellen in Wohngebieten oder für den Innenausbau.
Dynapac: eCity-Fertiger
Dynapac will dem Straßenfertiger SD1800We weitere elektrische Modelle für die Innenstadt folgen lassen. (Bild: Dynapac)
Emissionsfrei in der Innenstadt
Dynapac hat einen elektrischen Straßenfertiger, den SD1800We, für den emissionsfreien Straßenbau in Innenstädten entwickelt. Sein neuer Elektroantrieb ist mit einem hocheffizienten Drei-Phasen-Permanentmagnet-Synchronmotor (PMSM) ausgestattet, der 55 kW Leistung für das Hydrauliksystem (Bohle, Unterwagen) bereitstellt. Je nach Art der Aufgabe, der Anwendung und der Intensität des Arbeitszyklus bietet der SD1800We mit einer einzigen Ladung bis zu vier Stunden robuste Leistung. Das Aufladen erfolgt über einen mitgelieferten CE-konformen Typ-2-Stecker für 400V, 6-32A, 1,4-22,0kW AC.

Weitere Produkte aus der Kategorie Straßenbau / -sanierung:

Wirtgen: Kaltfräse W 150 F(i)
Die geschlossene Kabine der Wirtgen W 150 F(i) bietet dem Bediener eine komfortable Arbeitsumgebung. (Bild: Wirtgen Group)
Hohe Fräsleistung auf engem Raum
Die neue Kaltfräse W 150 F(i) rundet die Kompaktfräsen-Klasse von Wirtgen nach oben ab. Mit einer Fräsbreite bis 1,80 m eignet sie sich besonders für Großbaustellen mit beengten Platzverhältnissen wie zum Beispiel in Innenstädten. Kompakte Abmessungen und ein optimiertes Maschinengewicht für den einfachen Transport prädestinieren die Maschine für unterschiedlichste Baustelleneinsätze. Das intuitive Bedienkonzept kombiniert mit digitalen Assistenzsystemen und dem Nivelliersystem LEVEL PRO ACTIVE ermöglicht eine effiziente Einmannbedienung.
Kaltrecycling in situ an der niederländischen Küste
11 2023 wirtgen 1
Umweltfreundliche Straßensanierung
Die Bundesregierung hat klare Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen festgesetzt: Bereits bis 2030 sollen die Emissionen um 65 % gegenüber 1990 sinken. Auch im Straßenbau sollten nachhaltige Technologien zum Einsatz kommen. Hier hat sich Kaltrecycling in situ als ein Verfahren etabliert, das zum einen Ressourcen schont, sich aber zum anderen aufgrund der großen Zeit- und Kostenersparnis auch wirtschaftlich lohnt. Bei der Erneuerung des Landwirtschaftsweges nahe des niederländischen Dorfes Ferwert entschieden sich die ausführenden Unternehmen deshalb für Kaltrecycling in situ, wobei das Ausbaumaterial direkt vor Ort aufbereitet und wieder eingebaut wird.
Planierhobel ermöglicht zügige Bearbeitung von Flächen
11 2023 Kersten 1
Einfache Wegepflege
Für den Wegebau und zur Unterhaltung von wassergebunden Flächen hat Kersten Arealmaschinen den HK Planierhobel im Portfolio. Während der Typ Mini für schmale Wege und der Typ Maxi auf breiten und verkehrsreichen Wegen eingesetzt wird, ist der Typ Profi die richtige Wahl für stark beanspruchte Wirtschaftswege. Alle Geräte schaffen mit wenig Aufwand neue Flächen und können vorhandene Wege oder Plätze schnell Instand setzen.
Neuer Dynapac-Kompaktfertiger mit verbessertem Fahrerkomfort
11 2023 Dynapac 1
Straßenmeister für die Stadt
Der Einbau in städtischen Gebieten bringt eine Reihe von Herausforderungen und Anforderungen an die Maschinen mit sich: Enge Platzverhältnisse, Gewichtsbeschränkungen, unterirdische Leitungen und altes, freiliegendes Material wie Kopfsteinpflaster erfordern gut durchdachte und innovative Lösungen. Der Dynapac-Kompaktfertiger F1250CS wurde nun als neues Modell mit einer Reihe von Verbesserungen als F1250CS Plus auf den Markt gebracht. Die Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell zielen auf einen höheren Schutz und Komfort für den Bediener ab.
Straßensanierung und -verbreiterung in einem Arbeitsgang
6 2023 Wirtgen 1
Kaltrecycling mit Schaumbitumen
Für die Erneuerung einer in die Jahre gekommenen Fahrbahn nahe der dänischen Stadt Silkeborg hat sich das ausführende Bauunternehmen Arkil A/S für Kaltrecycling als alternatives Bauverfahren entschieden. Dadurch konnte innerhalb von nur vier Tagen eine neue und befahrbare Tragschicht erstellt werden. Der eingesetzte Kaltrecyclingzug sanierte und verbreiterte die Straße in einem Arbeitsgang. Anwohner, Behörden und Bauingenieure zeigten sich von der schnellen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Lösung überrascht.
Neue Verlegezange für Minibagger verbessert Handling
6 2023 Hunklinger 1
Effizienzschub beim Pflastern
Seit langem ist Kulturbau Jan Beyer aus Wilhelmsburg eine gefragte Adresse für Dienstleistungen rund um den GaLa- und Tiefbau. Vor über 10 Jahren hat sich der Unternehmer auf das maschinelle Verlegen von Pflastersteinen und Erstellen von Bordanlagen im Straßenbau spezialisiert. Dazu kommen Arbeiten bei der Hofentwässerung, Sammelbecken und Sickerschächte. Fester Bestandteil jeder Pflasterbaustelle ist seit 2012 die leichte Pflas- ter-Verlegezange P01 von Hunklinger am kleinen Minibagger.
Dynapac: Kompaktfertiger F1250CS Plus
Die Türen des Kompaktfertigers F1250CS Plus sind so konzipiert, dass sie die ausströmende Luft vom Bohlenbediener wegleiten. Dies sorgt für eine komfortablere und sicherere Arbeitsumgebung sowie für bessere Einbauergebnisse. (Bild: Dynapac)
Noch mehr Sicherheit und Komfort
Dynapac hat den beliebten Kompaktfertiger F1250CS als neues Modell mit einer Reihe von Verbesserungen als F1250CS Plus auf den Markt gebracht. Die Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell zielen auf einen noch höheren Schutz und Komfort für den Bediener ab. Der Kompaktfertiger mit seiner laut Dynapac branchenführenden Bohlenqualität und der optionalen RC360-Fernsteuerung sorgt dafür, dass das gewünschte Ergebnis auf jeder Fläche, von Geh- und Radwegen bis hin zu Tiefgaragen und Gassen, sicher, wirtschaftlich und mit maximalem Bedienkomfort erzielt wird. Eine der wichtigsten Verbesserungen des neuen Modells sind die neu gestalteten seitlichen Motorklappen. Diese Türen sind so konzipiert, dass sie die ausströmende Luft vom Bohlenbediener wegleiten. Dies sorgt für eine komfortablere und sicherere Arbeitsumgebung sowie für bessere Einbauergebnisse.
Atlas Weyhausen: Walzenzug Weycor AW 1070
Der 7,1 t schwere Walzenzug Weycor AW 1070 ist eine kraftvolle und robuste Maschine. (Atlas Weyhausen)
Tief und gleichmäßig verdichten
Der Weycor Walzenzug AW 1070 von Atlas Weyhausen sorgt mit Robustheit und Materialqualität für tiefgehende Verdichtung. Der 7,1-Tonner ist mit einem 54 kW starken Motor ausgerüstet. Er verfügt über eine Verdichtungsamplitude von 1,6 bis 0,7 mm, eine Frequenz von 30 oder 40 Hz und eine Zentrifugalkraft von 120 bzw. 90 kN. Dies sorgt für eine tiefe und gleichmäßige Verdichtung von z.B. lehmigem Boden. Der AW 1070 ist wie alle Weycor Walzenzüge durch Konstruktion und Fertigung äußerst robust. Für maximale Stabilität ist der komplette Vorderrahmen – mit Ausnahme der Querträger – geschweißt.
Hamm: Tandemwalzen der Serie HX
Hamm hat die Serie HX schemelgelenkter Tandemwalzen mit den Modellen HX 70i und HX 90i auf den Markt gebracht. Ihre Panoramakabine bietet in jeder Fahrtrichtung den Blick auf die Bandagenkanten. (Bild: Wirtgen Group)
Nachhaltig, intelligent und digital
Hamm hat eine neue Generation schemelgelenkter Tandemwalzen auf den Markt gebracht: die Serie HX. Sie ersetzt die Vorgängerserie DV+ und zeichnet sich durch intuitive Bedienung mit Easy Drive, hohe Leistungsdaten, viele Komfort-Merkmale sowie einem nachhaltigen Betrieb aus. Dazu trägt auch der neue digitale Verdichtungsassistent „Smart Compact“ bei. Zudem hat Hamm in der Serie HX viele Detailverbesserungen, neue Optionen und Schnittstellen realisiert. Alle Modelle sind in den Ländern mit EU Stage V verfügbar.