zum Newsletter anmelden
 

Tekla Structures 21

Vereinfachte Arbeitsabläufe

Tekla Germany

Anschrift:
Helfmann-Park 2
65760 Eschborn
Deutschland

Tekla, ein Unternehmen des Trimble-Konzerns, stellt heute die neue Version seiner Building Information Modeling (BIM) Software vor. Tekla Structures 21 vereinfacht die Arbeitsabläufe industrieller und gewerblicher Bauprojekte über die verschiedenen Disziplinen am Bau hinweg. Ergänzt wird das Angebot durch die Online-Bibliothek Tekla Warehouse und die Möglichkeit zur Arbeit in virtuellen Teams mit Tekla Model Sharing.

Die neuen Funktionen in Tekla Structures 21 verbessern die Anwenderfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit ebenso wie die Interoperabilität mit anderen Softwarelösungen und die Handhabung von Zeichnungen. Die neue Version vereinfacht die Zusammenarbeit mit Planungspartnern, von Haustechnik über Anlagenbau bis zu Architekten und anderen Projektbeteiligten im Stahl- und Betonbau.

Neben Tekla Structures 21 stellt Tekla außerdem zwei neue Dienste vor: Mit Tekla Model Sharing können Mitglieder eines Projektteams problemlos am selben Tekla-Structures-Modell zusammenarbeiten, von jedem beliebigen Ort und jeder Zeitzone aus. In diesen virtuellen Teams können Projekte schneller und flexibler fertiggestellt werden. Tekla Warehouse ist eine kostenlose Online-Bibliothek mit Add-ons, Vorlagen und hilfreichen Werkzeugen für Tekla Structures, mit der die Anwender Arbeitsabläufe effizienter gestalten und die Qualität ihrer Projekte erhöhen können. 

„Die BIM-Methode hat sich von einer experimentellen Arbeitsweise hin zu einem wesentlichen Bestandteil von Entwurf, Planung und Ausführung verschiedenster Gebäude und Konstruktionen entwickelt. Seit zehn Jahren treibt Tekla Structures diese Weiterentwicklung voran“, sagt Risto Räty, Executive Vice President und Deputy CEO von Tekla sowie General Manager der Trimble Buildings Structures Division. „Die neue Version beschleunigt die Planung und Ausführung, indem sie eine verbesserte Zusammenarbeit und Produktivität im Projektteam sowie eine ungehinderte Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten ermöglicht. Das Ergebnis sind mehr Effizienz bei Planung und Bau sowie hochwertigere Bauwerke.“

Tekla Structures 21 bietet unter anderem diese neuen Funktionen:

Handhabung von Referenzmodellen – Dank der verbesserten Handhabung von Referenzmodellen lässt sich die Zusammenarbeit mit anderen Gewerken einfacher gestalten, unabhängig davon, ob der Austausch über die Dateiformate IFC, DGN, DWG oder SKP stattfindet.

Kooperation bei Industrieprojekten – Die Integration von Tekla Structures 21 mit Softwarelösungen für den Anlagenbau verbessert die Interoperabilität bei Anlagenbau- oder Offshore-Projekten. Die engere Anbindung an Intergraph Smart 3D und der neue, bidirektionale Austausch mit AVEVA PDMS sorgen für eine fehlerfreie Übertragung der Modellinformationen. Dies sichert einen effizienten Datenaustausch und die zuverlässige Verwaltung von Änderungen.

Zusammenarbeit mit dem Architekturteam – Die Integration mit Revit Architecture und Revit MEP von Autodesk sowie in Trimble SketchUp Pro ermöglicht eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Architekturteams. Arbeitsprozesse werden durch den automatisierten Export von Modellen und Zeichnungen vereinfacht.

IFC-Änderungsverwaltung und -kontrolle – Mit der optimierten IFC-Änderungsverwaltung können Anwender Änderungen besser nachvollziehen und umsetzen.

Einfachere, effizientere Modellierung – Die direkte Änderungsfunktion vereinfacht das Zeichnen von Hilfslinien, Kreisen, Punkten und das Positionieren benutzerdefinierter Teile. Der Organizer ermöglicht die Verwendung akkurater, bauteilbasierter Materialinformationen für die Massenermittlung.

Zeichnungskontrolle und -automatisierung – Tekla Structures 21 vereinfacht das Navigieren, Drucken und Anzeigen von Zeichnungseigenschaften und ermöglicht so eine verbesserte Kontrolle auf Ansichtsebene. Anwender können ihren Standardteilen wie Schrauben und Einbauelementen unternehmensspezifische Bemaßungen hinzufügen.

Funktionen für Ortbeton – Die neue Version ermöglicht die einfache und detailgetreue Modellierung von Beton, einschließlich der Bearbeitung von Betonierabschnitten und Betonierfugen. Objektbezogene Informationen bleiben auch nach der Erstellung von Betonierabschnitten für jedes entsprechende Bauteil erhalten. So gehen keine wesentlichen Informationen verloren.

Weitere Produkte aus der Kategorie IT am Bau:

Softwarelösung ermöglicht einfaches Baustellenmanagement
Das Bauprojekt im Griff 1
Das Bauprojekt im Griff
Die Münsinger Erdbau aus Blossenau deckt ein breites Spektrum im Tiefbau ab und ist im technischen Bereich immer einen Schritt voraus. So setzt der Mittelständler zur Unterstützung des Einsatzes von Maschinen, Material und Mitarbeitern auf das flexible Zeiterfassungsprogramm 123erfasst.
TachoEasy: TEOS- Telematik-App
Während Disponenten, Fuhrparkleiter und Fahrer bislang alle Aufträge und Informationen per Telefon an die Fahrer übermitteln mussten, erfolgt der Austausch von Touren- und Auftragsdaten oder Textnachrichten mit der TEOS-App des Fuhrpark-Management-Systems BlueLogico volldigital. (Bild: TachoEasy)
Einfacher Einstieg ins digitale Flottenmanagement
Einen besonders einfachen Einstieg in das Flottenmanagement verspricht TachoEasy mit seiner TEOS-App. Sie ist die mobile Komponente des Flottenmanagementsystems BlueLogico von TachoEasy, das nach Angaben des Unternehmens zu den derzeit leistungsfähigsten Systemen zählt und sich in zahlreichen Branchen bewährt. Die TEOS-App läuft auf allen gängigen Android-Geräten und ist in 15 Minuten einsatzbereit. Sie lässt sich dank ihrer modularen Struktur auf die typischen Anforderungen verschiedener Fuhrparks im Bauwesen anpassen. Sollte beispielsweise die Auswertung spezieller Fahrzeugdaten erforderlich sein, so können – auch nachträglich – entsprechende Fahrzeugboxen integriert werden und auf vorkonfigurierten Driver Displays mit Lkw-Navigation upgegradet werden.
Bps Software: Bausoftware
Das neue Logo von bps soll symbolisieren, dass bps Prozesse nicht der Prozesse wegen, sondern für den Menschen vereinfacht und optimiert werden. (Bild: bps Software)
Neuer Markenauftritt und Produkt-Update
bps software hat die Coronakrise genutzt Marke, Produkte und deren Außendarstellung zu überarbeiten. Der neue Markenauftritt soll für die digitalisierte, mittelständische Baubranche stehen. Mit dem neuen Slogan „Die digitalen Vorarbeiter“ stellt bps den direkten Bezug zur Baubranche her, während er gleichzeitig die Haltung demonstrieren soll, voranzugehen und Innovator zu sein. Das zeigt sich auch am Produktportfolio. Produkte, die keine klare Lösungs- und Nutzwertorientierung für Neukunden hatten, denen Alleinstellungsmerkmale fehlten, wurden eingestellt. Produktegruppen wurden zudem neu geordnet und längst überfällige Features eingebaut.
Trustlog: Plattform zur Digitalisierung von Bürgschaften
Trustlog digitalisiert den gesamten Bürgschaftsprozess, spart so viel Zeit ein und ist für Bauunternehmen kostenfrei. (Bild: Trustlog)
Sekundenschnelle Bürgschaftsbestätigungen
Bürgschaften sind ein fester Bestandteil von gewerblichen und öffentlichen Bauprojekten. Das aktuelle manuelle Vorgehen ist allerdings sehr zeitintensiv und fehleranfällig – es dauert mehrere Tage, bis Bürgschaften beim Empfänger eintreffen. Dies möchte das Unternehmen Trustlog aus Hamburg ändern. Seine neue unabhängige Plattform digitalisiert den gesamten Bürgschaftsprozess: Von der Beantragung über die Bestätigung bis zur Verwaltung, der Rückgabe und der Abwicklung von Schadensmeldungen. Für Bauunternehmen sowie öffentliche und gewerbliche Auftraggeber ist der Service kostenlos.
Unipor: Verarbeitungs-App
Verarbeitungstipps für unterwegs: Die neue Unipor-App unterstützt Fachleute mit hilfreichen Empfehlungen bei der Erstellung von hochwertigem Ziegelmauerwerk. Einmal heruntergeladen funktioniert sie auch offline. (Bild: Unipor)
Praxistipps für den Ziegelbau
Mit ihrer neuen Verarbeitungs-App liefert die Unipor-Ziegel-Gruppe praxisorientierte Tipps für die Errichtung eines Ziegelhauses. Sie erklärt anschaulich, was es beim Einsatz der Unipor-Mauerziegel sowie -Systemprodukte zu beachten gibt – angefangen beim Anlegen der ersten Mauerschicht bis zur Umsetzung eines Ringankers am Dach. Grafiken, Fotos und 3D-Animationen erklären dabei leicht verständlich sowie Schritt-für-Schritt die jeweiligen Handgriffe.
Komatsu: Driving Academy
Die Schulungsteilnehmer können ihre Fähigkeiten am Komatsu Fahrsimulator unter realistischen Einsatzbedingungen testen. (Bild: Komatsu)
Fahrerschulungen im Simulator und Virtual Reality Room
Komatsu bietet jetzt im Rahmen einer „Driving Academy“ Fahrerschulungen an, die Kniffe und Tipps bieten, von denen auch erfahrene Baumaschinenführer profitieren können. In der Komatsu Driving Academy kann das sichere und effiziente Bedienen von Baumaschinen in Theorie und Praxis mit Hilfe von ausgewiesenen Experten und innovativen Technologien, wie einem Fahrsimulator mit beweglicher Plattform und einem Virtual Reality Room erlernt und erfahren werden.
123erfasst.de: Baugeräteverwaltung 123fleet
123fleet zeigt alle Geräte übersichtlich mit aktuellem Status auf einer Kartenansicht. (Bild: 123erfasst.de)
Automatische Verbuchung von Geräteleistungen
123erfasst.de bietet mit 123fleet jetzt ein Portal für Bauunternehmen an, um damit die Baustellenzuordnung und Leistungserfassung der Geräte effizient zu automatisieren. Darüber hinaus erhält das Bauunternehmen eine transparente Übersicht über die wichtigsten Geräte in Echtzeit. Kern des Systems ist die hersteller- und ortungsportalunabhängige Integration aller offenen Telematik- und Herstellerportale. Damit wird die aktuelle Position der Baugeräte in 123fleet vereinheitlicht. Anhand von Leistungs- und Ortungsdaten der Geräte und der in 123fleet hinterlegten Projekte ermittelt das System automatisch die Gerätestunden und verbucht diese intelligent auf die entsprechenden Baustellen.
Baumanager24: Vertriebssoftware
Die Software Baumanager24 erstellt maßgeschneiderte umfangreiche Bauverträge und Angebote binnen weniger Minuten. (Bild: Baumanager24.com)
In wenigen Minuten Bauangebote kalkulieren
Angebots- und Vertragsanfertigungen sind oft mit hohem Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Die Software Baumanager24 erstellt maßgeschneiderte umfangreiche Bauverträge und Angebote binnen weniger Minuten und kalkuliert sie dabei kosteneffizient. So trägt sie zu einer Steigerung der Vertriebsperformance Produktivität bei. Um mit der Software arbeiten zu können, speist man zu Beginn das unternehmensspezifische Produkt- und Preisportfolio ins System ein. So erhält man eine entsprechende Basis-Kalkulation für das Vorhaben.
Clockin: Zeiterfassungs-App
Die Clockin-App bietet jetzt die Möglichkeit, Bilder zu erstellen, in die Skizzen oder einfach Hinweise eingezeichnet werden können. (Bild: Clockin GmbH)
Update verbessert Unternehmenskommunikation
Das Unternehmen Clockin bietet schon seit Jahren eine Softwareunterstützung an, die die Mitarbeiterverwaltung, die Auftragsabwicklung und die zeitliche Dokumentation vereinfacht. Nun hat das Unternehmen ein neues Update für seine Zeiterfassungs-App herausgebracht, das noch mehr an Funktionen bereithält. Allen voran soll das Tool helfen, die interne Unternehmenskommunikation zu verbessern. Im Vordergrund steht dabei die Kommunikation mit den Mitarbeitern und die schnelle Erfassung von Notizen, Fotos und Skizzen. Damit wird die Projektdokumentation vor Ort erleichtert.