zum Newsletter anmelden
 

Moba: Assistenz- und Automationssysteme

Innovationen für den Asphalteinbau

MOBA Mobile Automation AG

Anschrift:
Kapellenstraße 15
65555 Limburg
Deutschland

Kontakt:

+49 6431 9577-0

» zur Internetseite

Moba hat auf der bauma 2022 einige Neuheiten vorgestellt, unter anderem ein innovatives Kompaktsystem für die Nivellierung beim Einbau von Straßendecken. Die Ebenheit ist ein wichtiges Merkmal beim Einsatz von Straßenfertigern für den Einbau der Decke. Ist diese nicht optimal, drohen empfindliche Abzüge. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich der Moba Big Sonic-Ski bewährt, um eine abzugsfreie Ebenheit sicherzustellen. Er besteht aus drei bis vier Ultraschallsensoren und einer bis zu 13 m langen Aluminiummechanik. Beim Einsatz des Big Sonic-Skis stellte der Transport und das Rüsten der Mechanik immer einen gewissen Zeitaufwand dar. Auf der bauma präsentierte Moba jetzt den neuen Super-Ski, der genau diesen Punkt löst.

Die bewährte Nivellierungstechnik für den Asphaltfertiger wurde komplett überarbeitet und die Mechanik mit der Sensorik verschmolzen. So konnte das System je Anbauseite reduziert werden auf nur drei Anbauteile, mit einem Einzelgewicht von jeweils 9,5 kg sowie gut 2 m Länge. Diese werden einfach nur noch eingehängt und mit einem unverlierbaren Bolzen zusätzlich gesichert. Damit wird der Transport sowie Rüstaufwand minimalisiert und gleichzeitig weiter verbessert. Durch das neue Produktdesign und den verteilten Anbau vor und hinter der Bohle wurde die Anzahl der einzelnen Messungen auf 15 erhöht. Somit werden vorhandene, größere Unebenheiten oder größere Wellen im Unterbau weitestgehend eliminiert.

Einbau von Gefällewechseln ohne Leitdraht

Nicht selten hat die Einbaumannschaft beim Einbau der Decke noch Gefällewechsel umzusetzen. Diese werden dann in der Regel über Pinnen und Leitdrähte in der Örtlichkeit als Referenz für den Fertiger vorbereitet - eine zeitaufwendige und kostspielige Arbeit. Durch den Einsatz eines Neigungssensor auf der Bohle kann die Einbaumannschaft die Anforderungen des Deckenbuches leicht auch ohne Leitdrähte realisieren. Bisher war dabei die Einschränkung, dass durch die Vibration der Bohle die Anzeige der Neigung instabil war. Der neue Moba G-Slope Neigungssensor für Fertiger ist vibrationskompensiert und liefert einen exakten und stabilen Neigungswert. Damit können Gefällewechsel mit Hilfe des Deckenbuches ohne Leitdrähte verlässlich realisiert werden.

Ladeassistent für Radlader

Die bewährten Varianten der Moba Radladerwaage, HLC-1000 (Ladeassistent) und HLC-2000 (Ladeassistent mit Drucker und Datenaufzeichnung), wurden ebenfalls überarbeitet. Die nächste Generation HLC-4000 kommt nun mit neuem Display und moderner Benutzeroberfläche daher. Sie wird in der Basisversion als Ladeassistent erhältlich sein und in der Handelsversion mit Eichung angeboten.

Beide Versionen können mit einer Cloud verbunden werden, die alle relevanten Daten des Ladevorganges in Echtzeit den Mitarbeitern im Büro zur Verfügung stellt. Auch die Option des direkten Ausdrucks im Führerhaus des Radladers steht zur Verfügung - aktuell kann aus drei verschiedenen Druckern ausgewählt werden. Besonders hilfreich ist die sogenannte Tipp-Off-Funktion, mit der der Fahrer Material aus der Schaufel abrieseln lassen kann und so das richtige Gewicht mit möglichst wenigen Ladespielen sicherstellt.

Einfacher Einstieg in die Baggersteuerung

Nicht mit jedem Bagger werden komplexe Erd- oder Straßenbauprojekte umgesetzt, die den Einsatz einer 3D-Baggersteuerung sinnvoll machen. Gerade für einfachere Erdarbeiten im Garten- und Landschafts- sowie Hausbau werden vielfach Mini- und Kompaktmaschinen einsetzt. Damit die Vorteile einer Baggersteuerung, wie das Entfallen von Kontrollmessungen und die Reduzierung der Absteckungen, auch bei diesen Projekten genutzt werden können, empfiehlt sich der Einsatz einer auf Festpunkten und/oder Rotationslaser basierenden 2D-Baggersteuerung.

Diesen Einstieg bietet Moba Mobile Automation seit der bauma mit einer vollkommen überarbeiteten Version des bewährten Systems Xsite EASY. Die moderne Anzeige- und Bedieneinheit basiert auf einer sogenannten App-Programmierung und verfügt über eine übersichtliche Oberfläche, die alle erforderlichen Informationen anzeigt. Dabei ist die Bedienung selbsterklärend und damit sehr einfach. Zusätzlich können optische Signale angezeigt werden, die das auf die Löffelschneide konzentrierte Auge viel besser als Zahlenanzeigen verarbeiten kann.

In dem neuen Einsteigersystem Xsite EASY werden bereits heute verschiedenste Tiltrotatoren unterstützt. Weitere Funktionen, wie die Unterstützung von Schenkböcken und zwei-geneigten Flächen, werden folgen und als Upgrade zur Verfügung stehen.

Weitere Produkte des Herstellers MOBA Mobile Automation AG:

Moba: Assistenz- und Automationssysteme
Innovationen für den Asphalteinbau
Moba hat auf der bauma 2022 einige Neuheiten vorgestellt, unter anderem ein innovatives Kompaktsystem für die Nivellierung beim Einbau von Straßendecken. Die Ebenheit ist ein wichtiges Merkmal beim Einsatz von Straßenfertigern für den Einbau der Decke. Ist diese nicht optimal, drohen empfindliche Abzüge. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich der Moba Big Sonic-Ski bewährt, um eine abzugsfreie Ebenheit sicherzustellen. Er besteht aus drei bis vier Ultraschallsensoren und einer bis zu 13 m langen Aluminiummechanik. Beim Einsatz des Big Sonic-Skis stellte der Transport und das Rüsten der Mechanik immer einen gewissen Zeitaufwand dar. Auf der bauma präsentierte Moba jetzt den neuen Super-Ski, der genau diesen Punkt löst.
Straßenbau: Neue Chancen mit IT-basierten Verfahren
moba 1
Mit Digitalisierung Kosten sparen
Immer mehr kommt im Straßenbau modernste Messtechnik zum Einsatz. Die Digitalisierung der Bauausführung bringt neben der Dokumentation und Vereinfachung von manuellen Arbeitsschritten auch wichtige Erkenntnisse direkt während des Einbaus live vor Ort und damit die Möglichkeit, bei Abweichungen schnell und zeitnah gegenzusteuern.
Moba: Temperatur-Messsysstem PAVE-IR
Über eine Gesamtbreite von bis zu 13 m erstellt der hochpräzise Temperaturscanner von PAVE-IR ein flächendeckendes thermales Profil der eingebauten Schicht. (Bild: Moba Mobile Automation)
Echtzeit-Optimierung im Straßenbau
Die optimale Temperatur des Einbaumaterials ist ein entscheidender Faktor im Straßenbau, von dem die Qualität der Straße maßgeblich abhängt. So bietet eine thermisch flächendeckende Visualisierung des Einbauprozesses wichtige Erkenntnisse zur Qualität des Materials und eröffnet völlig neue Optimierungspotenziale. PAVE-IR von Moba ist das erste System, das einfach und ersichtlich ein Thermalprofil der Fahrbahn erstellt, und zwar das in Echtzeit. Über eine Gesamtbreite von bis zu 13 m erstellt der hochpräzise IR-Temperaturscanner ein flächendeckendes thermales Profil der eingebauten Schicht, welches optional als Nachweis über die Einbau- und Zuliefertemperaturen dient. Die vollautomatische Visualisierung der Temperatur bietet so die Möglichkeit, einzelne Stellen, die von thermaler Entmischung betroffen sein könnten, blitzschnell zu erkennen und sofort zu reagieren.
Moba: PAVE-TM
PAVE-TM Schichtdickenmessung
Weltweit erstes System zur automatischen Schichtdickenmessung
PAVE-TM, das weltweit erste System zur automatischen Schichtdickenmessung im Straßenbau ist jetzt im Handel erhältlich. Das Pioniersystem der MOBA Mobilen Automation AG erfasst die Einbaustärke einer beliebigen Straßenschicht und ist somit das erste und einzige System zur berührungslosen Schichtdickenmessung während des Asphalteinbaus.

Weitere Produkte aus der Kategorie Baumaschinentechnik:

LIS: Baumaschinenreparaturen
MR Baumaschinen ist der erste Servicepartner, den LIS zum Aufbau einer bundesweiten Monteurs-Infrastruktur gewonnen hat. (Bild: Linser Industrie Service GmbH)
Bundesweites Monteurnetzwerk geplant
Die Linser Industrie Service GmbH (LIS) aus Troisdorf, ein Spezialist für Laufwerkskomponenten für kettengetriebene Bagger und Raupenfahrzeuge, erweitert sein Angebotsspektrum um die Reparatur und Instandhaltung von Baumaschinen. Das mittelfristige Ziel ist es ein bundesweites Netzwerk aus Servicemonteuren aufzubauen, um möglichst vielen Kunden einen Baumaschinenmechaniker zur Seite stellen zu können, der schnell und fachkundig ein neues Laufwerk montiert, verschlissene Komponenten austauscht und sich um die Wartung der Maschine kümmert.
BKT: Reifen EM 933 SUPER
Speziell auf Einsätze mit dem Bagger zugeschnitten: der BKT EM 933 SUPER. (Bild: BKT)
Speziell auf Bagger zugeschnitten
BKT hat auf der bauma 2022 den EM 933 SUPER vorgestellt, einen Reifen speziell für Bagger, die in Aushebe- und Ladearbeiten zum Einsatz kommen. Der Reifen ist genau auf die komplexen Aktivitäten eines Baggers im Einsatz eingestellt. Er bietet ein erstklassiges Flankenmuster mit einer hervorstehenden Rippe, welche den engen Kontakt von zwei Reifen ermöglicht, ohne dass ein spezieller Gummiring zur Vermeidung des Durchdringens von Steinen notwendig ist.
Kubota: Dieselmotor D1105-K
 Der neue Dieselmotor Kubota D1105-K ist durch seine elektronische Regelung besonders effizient. (Bild: Kubota)
Mehr Effizienz durch elektronische Regelung
Kubota hat auf der bauma 2022 den neuen Dieselmotor D1105-K für Baumaschinen- und Industrieanwendungen vorgestellt. Er erweitert das Unternehmensangebot an elektronisch geregelten Motoren unter 19 kW und beruht auf seinem spezifischen TVCR-Verbrennungssystem. Der neue Drei-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 1.123 l hat eine Nennleistung von 18,5 kW (24,8 PS) bei 3.000 U/min. Das Drehmoment beträgt 72,4 Brutto-Nm bei 2.200 U/min. Er erfüllt die Abgasvorschriften EU Stage V. Das Trockengewicht des Motors beträgt 93 kg.
Goodyear: Reifen und Reifenmanagement
Der Goodyear-Reifen GP-3E für Radlader, knickgelenkte Muldenkipper und Grader bietet optimierte Kosten pro Stunde, erhöhte Nachhaltigkeit und weniger Vibration für einen hohen Fahrkomfort. (Bild: Goodyear Germany)
Lösungen für mehr Effizienz
Goodyear hat auf der bauma 2022 eine Kombination aus neuester Reifentechnologie und innovativen Lösungen für mehr Effizienz von Baumaschinen vorgestellt. Sein europäisches Messedebut hat der Goodyear-Reifen GP-3E für Radlader, knickgelenkte Muldenkipper und Grader gegeben. Er wurde entsprechenden den Kundenwünschen hinsichtlich des allgemeinen Kostendrucks und eines hohen Stellenwerts des Fahrkomforts entwickelt. Der Reifen bietet eine innovative, leichte Konstruktion. Seine wesentlichen Vorteile sind optimierte Kosten pro Stunde, erhöhte Nachhaltigkeit und weniger Vibration für einen hohen Fahrkomfort. Mit seinen ausgewogenen Werten für Traktion und Flotation eignet sich der vielseitige Reifen für unterschiedlichste Anwendungen.
Grammer: Baumaschinensitze
Mehr Features für mehr Sicherheit und Komfort: die Baumaschinensitze von Grammer. (Bild: Grammer AG)
Mehr Sicherheit und Komfort
Grammer hat auf der bauma 2022 eine Reihe von Features für seine Sitze vorgestellt, die diese noch sicherer und komfortabler machen: Exklusiv bei Grammer gibt es beispielsweise den weltweit ersten Steuerhebelträger mit Sechs-Wege-Einstellung. Neben der Anpassung in Länge und Neigung lässt sich das neue ErgoPlus System auch in der Höhe justieren. Damit bietet ErgoPlus einen großen Vorteil bei der Ergonomie und leistet einen wichtigen Beitrag für einen gesunden und ermüdungsarmen Arbeitsplatz in Baumaschinen mit Joysticksteuerung.
Palfinger: Antriebslösung eDRIVE
Die Antriebslösung eDrive bietet die Auswahl aus drei verschiedenen Optionen: Akku, Stromnetz, Generator. (Bild: Palfinger)
Flexibilisiert den Kranbetrieb
Palfinger präsentiert sich auf der bauma 2022 als Lösungsanbieter. Eine der zur Schau gestellten Lösungen ist das intelligente eDRIVE System, das absolute Flexibilität beim Kranbetrieb gewährleisten soll. Per Knopfdruck kann zwischen den Antriebsoptionen gewählt werden – dem Li-Ionen Akkupaket, dem Stromnetz oder dem integrierten Generator, der mit dem Fahrzeugmotor verbunden ist.
Bosch Rexroth: BODAS Connect Over-the-Air-Updates
Bosch Rexroth ermöglicht mit BODAS Connect die massentaugliche Fernaktualisierung von Off-Highway-Maschinen, künftig auch für Third-Party-Controller. (Bild: Bosch Rexroth)
Fernaktualisierung von Baumaschinen
Auf der bauma 2022 stellt Bosch Rexroth eine Lösung zur Fernaktualisierung von Off-Highway-Maschinen vor: Der neue BODAS Connect Baustein erlaubt sichere Over-the-Air-Updates von Steuergeräten in beliebig großen, verteilten Fahrzeugflotten. Hersteller können nun flächendeckend neue Features ausrollen, wichtige Parameter ändern oder eine neue Kompatibilität mit Anbaugeräten herstellen. Der neue OTA-Dienst funktioniert mit allen Rexroth Controllern und bei entsprechender Umsetzung durch Partner künftig auch mit Third-Party-Geräten. Bosch Rexroth will damit einen Beitrag zu Zeit- und Kostenersparnissen bei zunehmend software-basierten Fahrzeugen mit teilautomatisierten und autonomen Funktionen leisten.
BKT: Reifen EARTHMAX SR 468
Das größte BKT-Reifenmodell mit 3,5 m Höhe: der EARTHMAX SR 468 für starre Muldenkipper. (Bild: BKT)
Riesenmodell mit 3,5 m Höhe
BKT will auf der bauma 2022 vor allem mit drei BKT Giant-Reifen Eindruck machen. Einer davon ist der EARTHMAX SR 468, der größte Reifen, der jemals von BKT hergestellt wurde und 2021 auf den Markt kam. Er wurde speziell für starre Muldenkipper entwickelt und ist in der Größe 40.00 R 57 ausgestellt. Dies entspricht einer Höhe von 3,5 m, einer Breite von 1,13 m und einem Gewicht von 3.800 kg.