zum Newsletter anmelden
 

Moba: Assistenz- und Automationssysteme

Innovationen für den Asphalteinbau

MOBA Mobile Automation AG

Anschrift:
Kapellenstraße 15
65555 Limburg
Deutschland

Kontakt:

+49 6431 9577-0

» zur Internetseite

Moba hat auf der bauma 2022 einige Neuheiten vorgestellt, unter anderem ein innovatives Kompaktsystem für die Nivellierung beim Einbau von Straßendecken. Die Ebenheit ist ein wichtiges Merkmal beim Einsatz von Straßenfertigern für den Einbau der Decke. Ist diese nicht optimal, drohen empfindliche Abzüge. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich der Moba Big Sonic-Ski bewährt, um eine abzugsfreie Ebenheit sicherzustellen. Er besteht aus drei bis vier Ultraschallsensoren und einer bis zu 13 m langen Aluminiummechanik. Beim Einsatz des Big Sonic-Skis stellte der Transport und das Rüsten der Mechanik immer einen gewissen Zeitaufwand dar. Auf der bauma präsentierte Moba jetzt den neuen Super-Ski, der genau diesen Punkt löst.

Die bewährte Nivellierungstechnik für den Asphaltfertiger wurde komplett überarbeitet und die Mechanik mit der Sensorik verschmolzen. So konnte das System je Anbauseite reduziert werden auf nur drei Anbauteile, mit einem Einzelgewicht von jeweils 9,5 kg sowie gut 2 m Länge. Diese werden einfach nur noch eingehängt und mit einem unverlierbaren Bolzen zusätzlich gesichert. Damit wird der Transport sowie Rüstaufwand minimalisiert und gleichzeitig weiter verbessert. Durch das neue Produktdesign und den verteilten Anbau vor und hinter der Bohle wurde die Anzahl der einzelnen Messungen auf 15 erhöht. Somit werden vorhandene, größere Unebenheiten oder größere Wellen im Unterbau weitestgehend eliminiert.

Einbau von Gefällewechseln ohne Leitdraht

Nicht selten hat die Einbaumannschaft beim Einbau der Decke noch Gefällewechsel umzusetzen. Diese werden dann in der Regel über Pinnen und Leitdrähte in der Örtlichkeit als Referenz für den Fertiger vorbereitet - eine zeitaufwendige und kostspielige Arbeit. Durch den Einsatz eines Neigungssensor auf der Bohle kann die Einbaumannschaft die Anforderungen des Deckenbuches leicht auch ohne Leitdrähte realisieren. Bisher war dabei die Einschränkung, dass durch die Vibration der Bohle die Anzeige der Neigung instabil war. Der neue Moba G-Slope Neigungssensor für Fertiger ist vibrationskompensiert und liefert einen exakten und stabilen Neigungswert. Damit können Gefällewechsel mit Hilfe des Deckenbuches ohne Leitdrähte verlässlich realisiert werden.

 

Ladeassistent für Radlader

Die bewährten Varianten der Moba Radladerwaage, HLC-1000 (Ladeassistent) und HLC-2000 (Ladeassistent mit Drucker und Datenaufzeichnung), wurden ebenfalls überarbeitet. Die nächste Generation HLC-4000 kommt nun mit neuem Display und moderner Benutzeroberfläche daher. Sie wird in der Basisversion als Ladeassistent erhältlich sein und in der Handelsversion mit Eichung angeboten.

Beide Versionen können mit einer Cloud verbunden werden, die alle relevanten Daten des Ladevorganges in Echtzeit den Mitarbeitern im Büro zur Verfügung stellt. Auch die Option des direkten Ausdrucks im Führerhaus des Radladers steht zur Verfügung - aktuell kann aus drei verschiedenen Druckern ausgewählt werden. Besonders hilfreich ist die sogenannte Tipp-Off-Funktion, mit der der Fahrer Material aus der Schaufel abrieseln lassen kann und so das richtige Gewicht mit möglichst wenigen Ladespielen sicherstellt.

Einfacher Einstieg in die Baggersteuerung

Nicht mit jedem Bagger werden komplexe Erd- oder Straßenbauprojekte umgesetzt, die den Einsatz einer 3D-Baggersteuerung sinnvoll machen. Gerade für einfachere Erdarbeiten im Garten- und Landschafts- sowie Hausbau werden vielfach Mini- und Kompaktmaschinen einsetzt. Damit die Vorteile einer Baggersteuerung, wie das Entfallen von Kontrollmessungen und die Reduzierung der Absteckungen, auch bei diesen Projekten genutzt werden können, empfiehlt sich der Einsatz einer auf Festpunkten und/oder Rotationslaser basierenden 2D-Baggersteuerung.

Diesen Einstieg bietet Moba Mobile Automation seit der bauma mit einer vollkommen überarbeiteten Version des bewährten Systems Xsite EASY. Die moderne Anzeige- und Bedieneinheit basiert auf einer sogenannten App-Programmierung und verfügt über eine übersichtliche Oberfläche, die alle erforderlichen Informationen anzeigt. Dabei ist die Bedienung selbsterklärend und damit sehr einfach. Zusätzlich können optische Signale angezeigt werden, die das auf die Löffelschneide konzentrierte Auge viel besser als Zahlenanzeigen verarbeiten kann.

In dem neuen Einsteigersystem Xsite EASY werden bereits heute verschiedenste Tiltrotatoren unterstützt. Weitere Funktionen, wie die Unterstützung von Schenkböcken und zwei-geneigten Flächen, werden folgen und als Upgrade zur Verfügung stehen.

Weitere Produkte des Herstellers MOBA Mobile Automation AG:

Baumaschinentechnik
Moba bietet mit einer vollkommen überarbeiteten Version des bewährten Systems Xsite EASY einen einfachen Einstieg in die Steuerung von Mini- und Kompaktbaggern. (Bild: Moba Mobile Automatio
Innovationen für den Asphalteinbau
Moba: Assistenz- und Automationssysteme
Moba bietet mit einer vollkommen überarbeiteten Version des bewährten Systems Xsite EASY einen einfachen Einstieg in die Steuerung von Mini- und Kompaktbaggern. (Bild: Moba Mobile Automatio
Moba hat auf der bauma 2022 einige Neuheiten vorgestellt, unter anderem ein innovatives Kompaktsystem für die Nivellierung beim Einbau von Straßendecken. Die Ebenheit ist ein wichtiges Merkmal beim Einsatz von Straßenfertigern für den Einbau der Decke. Ist diese nicht optimal, drohen empfindliche Abzüge. In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich der Moba Big Sonic-Ski bewährt, um eine abzugsfreie Ebenheit sicherzustellen. Er besteht aus drei bis vier Ultraschallsensoren und einer bis zu 13 m langen Aluminiummechanik. Beim Einsatz des Big Sonic-Skis stellte der Transport und das Rüsten der Mechanik immer einen gewissen Zeitaufwand dar. Auf der bauma präsentierte Moba jetzt den neuen Super-Ski, der genau diesen Punkt löst.
Baumaschinentechnik
moba 1
Mit Digitalisierung Kosten sparen
Straßenbau: Neue Chancen mit IT-basierten Verfahren
moba 1
Immer mehr kommt im Straßenbau modernste Messtechnik zum Einsatz. Die Digitalisierung der Bauausführung bringt neben der Dokumentation und Vereinfachung von manuellen Arbeitsschritten auch wichtige Erkenntnisse direkt während des Einbaus live vor Ort und damit die Möglichkeit, bei Abweichungen schnell und zeitnah gegenzusteuern.
Baumaschinentechnik
Über eine Gesamtbreite von bis zu 13 m erstellt der hochpräzise Temperaturscanner von PAVE-IR ein flächendeckendes thermales Profil der eingebauten Schicht. (Bild: Moba Mobile Automation)
Echtzeit-Optimierung im Straßenbau
Moba: Temperatur-Messsysstem PAVE-IR
Über eine Gesamtbreite von bis zu 13 m erstellt der hochpräzise Temperaturscanner von PAVE-IR ein flächendeckendes thermales Profil der eingebauten Schicht. (Bild: Moba Mobile Automation)
Die optimale Temperatur des Einbaumaterials ist ein entscheidender Faktor im Straßenbau, von dem die Qualität der Straße maßgeblich abhängt. So bietet eine thermisch flächendeckende Visualisierung des Einbauprozesses wichtige Erkenntnisse zur Qualität des Materials und eröffnet völlig neue Optimierungspotenziale. PAVE-IR von Moba ist das erste System, das einfach und ersichtlich ein Thermalprofil der Fahrbahn erstellt, und zwar das in Echtzeit. Über eine Gesamtbreite von bis zu 13 m erstellt der hochpräzise IR-Temperaturscanner ein flächendeckendes thermales Profil der eingebauten Schicht, welches optional als Nachweis über die Einbau- und Zuliefertemperaturen dient. Die vollautomatische Visualisierung der Temperatur bietet so die Möglichkeit, einzelne Stellen, die von thermaler Entmischung betroffen sein könnten, blitzschnell zu erkennen und sofort zu reagieren.
Baumaschinentechnik
PAVE-TM Schichtdickenmessung
Weltweit erstes System zur automatischen Schichtdickenmessung
Moba: PAVE-TM
PAVE-TM Schichtdickenmessung
PAVE-TM, das weltweit erste System zur automatischen Schichtdickenmessung im Straßenbau ist jetzt im Handel erhältlich. Das Pioniersystem der MOBA Mobilen Automation AG erfasst die Einbaustärke einer beliebigen Straßenschicht und ist somit das erste und einzige System zur berührungslosen Schichtdickenmessung während des Asphalteinbaus.

Weitere Produkte aus der Kategorie Startseite:

Startseite
Verdichtungssortiment ausgebaut
Neue Rüttelplatten-Modelle von Norton-Clipper
Zur effektiven Bodenverdichtung benötigt der Anwender die Möglichkeit, aus einem breitgefächerten Maschinenportfolio passgenau zu seinen Anforderungen wählen zu können. Dieses umfassende Programm findet er nun auch bei Norton Clipper, denn der Spezialist für Diamantwerkzeuge und Baugeräte hat beim Thema „Bodenaufbereitung“ nachgelegt. Mit drei neuen Verdichtermodellen bietet Norton Clipper ab sofort insgesamt sieben Rüttelplatten für alle möglichen Einsatzgebiete und Verdichtertiefen