zum Newsletter anmelden
 

Servicetechniker lernen sicheren Umgang mit Baumaschinen

Gewusst wie

Coreum GmbH

Anschrift:
Helmut-Kiesel-Straße 2
64589 Stockstadt am Rhein
Deutschland

Kontakt:

06158/ 60844310

» zur Internetseite

Hansa-Flex ist Europas führender Systemanbieter für die Hydraulik. Um die Maschinen-Ausfallzeiten zu minimieren, bietet das Unternehmen mit dem Sofortservice schnelle und verlässliche Hilfe, die bei Bedarf schnell zur Stelle ist. Die Servicetechniker können dann vor Ort – auf der Baustelle oder auf dem Betriebshof – die notwendigen Arbeiten an den Hydraulikschlauchleitungen der Bagger, Radlader & Co. vornehmen. Bewegt werden die Maschinen von den Mitarbeitern allerdings kaum – dafür fehlt das entsprechende Know-how. Durch ein spezielles Training sollen nun die Kompetenzen der Techniker ausgebaut werden.

Erstmals bietet die Coreum Akademie in Stockstadt/Rhein gemeinsam mit der Internationalen Hydraulik Akademie (IHA) eine auf die Anforderungen von Hydraulik-Servicetechnikern speziell zugeschnittene Weiterbildung an – mit integriertem Hydraulik-Seminar. Am 12. April war Premiere für die ersten acht von 170 Servicetechniker des Hydraulik-Sofortservice bei Hansa-Flex. Coreum-Akademie-Leiter Andreas Gruber und IHA-Trainer Matthias Müller schulten die Teilnehmer darin, wie sie zukünftig auch das Bedienen von Baumaschinen inklusive der hydraulischen Komponenten sicher beherrschen.

Das erste Training übertraf bei Hansa-Flex alle Erwartungen. Vor allem die Vielfalt des Maschinenparks im Coreum und die Fahrübungen, bei denen Ladungssicherung und Abfahrtskontrollen an Radladern, Mini-, Mobil- und Kettenbaggern auf Demo-Baustellen trainiert wurden, beeindruckten die Servicetechniker.

Theorie und Praxis an einem Ort

Zufrieden zeigte sich auch Nikolaus Gerg, Leiter Hydraulik-Sofortservice Süd bei Hansa-Flex: „Ich bin mehr als überzeugt worden. Das fachliche Know-how ist hier einfach spitze.“ Nach vier Schulungstagen lobte er auch den durchdachten Mix aus Praxis und Theorie: „Das hat meinen Technikern sichtlich großen Spaß gemacht. Vor allem haben sie jetzt die Gewissheit, zukünftig bei Service-Einsätzen auf Baustellen auch große Baumaschinen selbst aus dem Gefahrenbereich fahren zu können.“
„Über so ein Kompliment freuen wir uns sehr“, so Andreas Gruber, Trainer und Branchenspezialist Umschlag im Coreum. „Das gesamte Team der Coreum Akademie hat mit seinem Profiwissen dazu beigetragen, dass unsere Trainings für Bau- und Lademaschinen im internationalen Vergleich ihresgleichen suchen.“

Die Palette der angebotenen Trainings ist groß. Bis zu 250 Teilnehmer besuchen die angebotenen Kurse pro Jahr – Tendenz steigend, denn gerade im Zuge der Digitalisierung wächst der Bedarf exponentiell. Die Inhalte zum sicheren Zustand und Umgang mit Bau- und Umschlagmaschinen werden herstellerneutral und regelkonform nach BG- bzw. DGUV-Vorgaben vermittelt. Diese sogenannten offenen Trainings, an denen jeder teilnehmen kann, liegen bewusst in den kalten Monaten des Jahres, von Januar bis März und von Oktober bis Dezember. Unabhängig davon sind kundenspezifische Trainings rund ums Jahr im Coreum möglich.

Bei den speziell für die Hansa-Flex-Techniker erarbeiteten Kursen standen aber nicht nur die sichere Handhabung von Bauund Lademaschinen im Fokus. Sie befassten sich auch mit Gefahrstofftransport auf dem Servicefahrzeug, Ladungssicherung oder Sonderthemen, wie etwa Hydrauliksysteme drucklos zu schalten.

Gelungene Veranstaltung

Matthias Müller, der bei der IHA als Trainer für hydraulische Leitungstechnik und Hydrauliköle unterrichtet, fand die Trainings-Premiere gelungen. „Das Coreum hatte die Schulung und die Location in High-Level-Ausführung top vorbereitet. Die Motivation der Teilnehmer war unglaublich hoch.“
Andreas Gruber pflichtet ihm bei: „Die Hansa-Flex-Techniker zogen alle richtig mit und tauschten sich untereinander aus. So etwas bereitet mir als Trainer besonders viel Freude, wenn ich sehe, dass sich das Team so einbringt. Und als Akademie-Leiter freue ich mich schon auf die nächsten zwei Hansa-Flex-Trainings im September 2021 und drei weitere im nächsten Jahr.“

Weitere Produkte des Herstellers Coreum GmbH:

Coreum: Branchenmonat „Tiefbau“
Zum Branchenmonat "Tiefbau" werden Trainings, Schulungen und Präsentationen des Coreums in Stockstadt sowohl vor Ort als auch virtuell von zuhause oder dem Büro aus angeboten. (Bild: Coreum GmbH)
Teilnahme sowohl vor Ort als auch virtuell möglich
Vom 1.6. bis zum 26.6.2020 findet der Branchenmonat „Tiefbau“ im Coreum in Stockstadt statt, bei dem neue Lösungen im Tiefbau vorgestellt werden. Um den Interessenten unter den besonderen Rahmenbedingungen in der Corona-Krise entgegenzukommen, macht das Coreum eine „hybride“ Teilnahme - sowohl vor Ort als auch virtuell - möglich. Man kann wie gewohnt nach Stockstadt ins Coreum reisen und alles live erleben oder interaktiv von zuhause oder vom Büro aus an Trainings, Schulungen und Präsentationen teilnehmen. Ein Anwendungsberater oder Branchenspezialist stellt vor Ort die Maschinen, Technologien, Prozesse oder Werkzeuge praxisnah vor. Die Technik und das Know-how für diese Veranstaltungen sind im Coreum auf dem neusten Stand. Die Nachfrage ist laut Coreum riesig.

Weitere Produkte aus der Kategorie Unternehmensführung:

Stihl zeigt sich krisenresistent, kämpft jedoch seit Monaten gegen Versorgungsengpässe
Unbeeindruckt auf Rekordkurs 1
Unbeeindruckt auf Rekordkurs
Immer noch stellt die Corona-Krise die deutsche Industrie vor große Herausforderungen. Zwar leidet die wiedererstarkte Wirtschaft nicht mehr unter fehlender Nachfrage der Verbraucher und zurückhaltender Investitionsbereitschaft der Unternehmer. Jedoch fehlt es den Betrieben an Rohstoffen und Vorprodukten, was zu spürbaren Produktionsbehinderungen und in der Folge zu langen Lieferzeiten führt. Auch die Stihl Gruppe verzeichnet in 2021 weltweites Absatzwachstum, klagt jedoch über eine angespannte Liefersituation. Über Sorgen und Lichtblicke im zweiten Corona-Jahr sprach die bpz-Redaktion mit Heribert Benteler, Geschäftsführer der für den deutschen Markt verantwortlichen Stihl Vertriebszentrale in Dieburg.
Volvo: Digitallösung Efficient Load Out
Efficient Load Out verbindet  den Maschinenbediener, den Lkw-Fahrer und die Bauleitung in Echtzeit miteinander, um die Profitabilität und Nachhaltigkeit von Projekten im Massenaushub zu maximieren. (Bild: Volvo Construction Equipment)
Optimiert die Effizienz des Massenaushubs
Volvo Construction Equipment (Volvo CE) hat jetzt mit Efficient Load Out eine digitale Lösung vorgelegt, die den Maschinenbediener, den Lkw-Fahrer und die Bauleitung in Echtzeit miteinander verbindet, um die Profitabilität und Nachhaltigkeit von Projekten im Massenaushub zu maximieren.
BNP Paribas: E-Signature
Bild: BNP Paribas Leasing Solutions
Investitionsgüter kontaktlos und digital finanzieren
Finanzierungsverträge müssen heute nicht mehr handschriftlich unterzeichnet werden. Mit E-Signature geht das jetzt ganz bequem auch online. Gerade in Zeiten mit Kontaktbeschränkungen kann dies eine Schlüsselfunktion sein, die es Händlern ermöglicht, auch weiterhin Finanzierungen für Investitionsobjekte anzubieten. BNP Paribas Leasing Solutions hat die digitale Unterschrift für wesentliche Finanzprodukte jetzt in sein Online-Service-Tool „Lease Offers“ integriert. In diesem Tool bilden Fachhändler digital den gesamten Finanzierungsprozess mit ihren Kunden aus den Branchen Agrar, Bau, Industrie und Logistik ab. Finanzierungen können so zeitnah und nahezu vollständig kontaktlos abgewickelt werden.
Coreum: Branchenmonat „Tiefbau“
Zum Branchenmonat "Tiefbau" werden Trainings, Schulungen und Präsentationen des Coreums in Stockstadt sowohl vor Ort als auch virtuell von zuhause oder dem Büro aus angeboten. (Bild: Coreum GmbH)
Teilnahme sowohl vor Ort als auch virtuell möglich
Vom 1.6. bis zum 26.6.2020 findet der Branchenmonat „Tiefbau“ im Coreum in Stockstadt statt, bei dem neue Lösungen im Tiefbau vorgestellt werden. Um den Interessenten unter den besonderen Rahmenbedingungen in der Corona-Krise entgegenzukommen, macht das Coreum eine „hybride“ Teilnahme - sowohl vor Ort als auch virtuell - möglich. Man kann wie gewohnt nach Stockstadt ins Coreum reisen und alles live erleben oder interaktiv von zuhause oder vom Büro aus an Trainings, Schulungen und Präsentationen teilnehmen. Ein Anwendungsberater oder Branchenspezialist stellt vor Ort die Maschinen, Technologien, Prozesse oder Werkzeuge praxisnah vor. Die Technik und das Know-how für diese Veranstaltungen sind im Coreum auf dem neusten Stand. Die Nachfrage ist laut Coreum riesig.
Ritchie Bros: Baumaschinen- und LKW-Auktionen
Das Auktionshaus Ritchie Bros. bietet Verkäufern von Baumaschinen in Corona-Zeiten flexible Vertragsoptionen wie Vorschusszahlungen oder Ankäufe. (Bild: Ritchie Bros.)
Flexible Vertragsoptionen in der Corona-Krise
Ritchie Bros., das Auktionshaus für Baumaschinen, Landtechnik und LKWs, hat in der Corona-Krise von den üblichen Live-Auktionen auf Internet-Auktionen umgestellt verlegt. Dabei hat das Auktionshaus bisher kaum negative Veränderungen bei der Nachfrage oder beim Preisniveau der Nutzfahrzeuge feststellen können. Um die Baumaschinenbesitzer in der Krise zu unterstützen, bietet das Unternehmen nun flexible Vertragsoptionen wie Vorschusszahlungen oder Ankäufe.
BNP Paribas Leasing Solutions: Kreditlösung Pro Flex
In die neueste Technik investieren wird für Unternehmen jetzt noch sicherer: Mit Pro Flex lässt sich die Tilgung des Kreditvertrags flexibel anpassen. (Bild: BNP Paribas Leasing Solutions)
Kreditraten flexibel an den Geschäftsverlauf anpassen
BNP Paribas Leasing Solutions möchte mit ihrer neuen Lösung Darlehensnehmern das Leben erleichtern: Pro Flex ermöglicht, die Raten innerhalb eines Kreditvertrags je nach Geschäftsverlauf variabel anzupassen und ermöglicht damit maximale Kostenkontrolle und beruhigende Planungssicherheit. Es handelt sich um eine Lösung, die von BNP Paribas Leasing Solutions für Bau- und Galabau-Unternehmen maßgeschneidert wurde.
Zeppelin Lab: Mietportal klickrent
Auf klickrent kommt man mit drei Klicks zur passenden Baumaschine. (Bild: Zeppelin Labs)
Mit drei Klicks zur passenden Maschine
Das Mietportal klickrent geht mit seinem Mietprozess neue Wege, um noch mehr qualifizierte Anfragen für seine 150 Vermieter zu generieren. Mit der Implementierung von produktspezifischen Suchtrichtern verbessert das Unternehmen das Nutzererlebnis und so auch den Ablauf des Online Mietprozesses. Der neue Prozess macht es möglich, mit nur drei Klicks ein Angebot für die gesuchte Maschine zu erhalten.
Neues Testverfahren MYSKILLS
MYSKILLS
Berufserfahrene Mitarbeiter finden
Viele Unternehmen suchen voll ausgebildete Alleskönner. Aber die sind immer schwerer zu finden. Dabei erledigen heute schon 70% der sogenannten „Ungelernten“ Aufgaben und Standardtätigen von Fachkräften. Mitarbeiter, die über langjährige Erfahrung verfügen, aber eben nicht über einen Ausbildungsabschluss.Ein neuer Test zeigt, was Menschen mit Berufserfahrung können.