zum Newsletter anmelden
 

Ursa: SECO Dichtklebstoff DKS

Dampfbremsen im Steildach noch fester verkleben

Ursa Deutschland GmbH

Anschrift:
Carl-Friedrich-Benz-Str. 46-48
04509 Delitzsch

Kontakt:

+49 (0)341/5211-100

+49 (0)341/5211-109

» zur Internetseite

» per E-Mail kontaktieren

Um bei der Dämmung von Steildächern die Wärmeschutzfunktion zu optimieren, bietet Ursa als Ergänzung zu den Dämmstoffen aus Mineralwolle auch die darauf abgestimmten Systemkomponenten wie Dampfbremsen und Konvektionssperren, Unterdeck- und Schalungsbahnen, Klebebänder und Dichtklebstoff an. Sie kommen in vielen Ausführungsvarianten moderner Steildächer zum Einsatz und helfen, alle Anforderungen an den klimabedingten Feuchteschutz und die Luftdichtheit gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV), DIN 4108-7 und Dachdeckerrichtlinie zu erfüllen. Ursa Steildachsysteme sorgen so für Wärmeschutz und ein angenehmes Klima zu jeder Jahreszeit. Für den luftdichten Anschluss von Dampfbremsen an angrenzende Bauteile und Durchdringungen steht nun ein Dichtklebstoff mit verbesserten Eigenschaften zur Verfügung.

Beim neuen Ursa SECO Dichtklebstoff DKS wurden im Vergleich zum Vorgänger die Klebkraft, die Verarbeitungseigenschaften und die Lagerstabilität verbessert. Der verarbeitete Dichtklebstoff ist dauerelastisch, alterungsbeständig und lösemittelfrei. Darüber hinaus wirkt der Klebstoff von Anfang an stark klebend. Bereits wenige Minuten nach der Montage ist die Klebfestigkeit so hoch, dass weitere Verarbeitungsschritte auf dem Dach vorgenommen werden können.

Weiterhin wurde das Sortiment an Dampfbremsen erweitert. Die bewährte Ursa SECO SD 100 ist ab sofort in drei Größen erhältlich: 25, 50 und 100 qm pro Rolle. Außerdem steht die feuchtevariable Ursa SECO SDV in den Größen 30 und 60 Quadratmeter pro Rolle zur Verfügung. Die Dampfbremsen kommen im Steildach, auf der obersten Geschossdecke und in Holzrahmenkonstruktionen zum Einsatz. So kann der Materialeinsatz für das Dach noch besser geplant werden.

Weitere Produkte des Herstellers Ursa Deutschland GmbH:

Ursa: XPS-Dämmung D N-III-L, D N-V-L und D N-VII-L
Für einige der XPS-Hartschaum-Dämmplatten von Ursa gibt es jetzt erweiterte Einsatzmöglichkeiten. (Bild: Ursa Deutschland)
Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
Die Ursa XPS-Hartschaum-Dämmplatten D N-III-L, D N-V-L und D N-VII-L weisen ab sofort verbesserte technische Eigenschaften auf und bieten damit erweiterte Einsatzmöglichkeiten, bestätigt durch eine neue Bauartgenehmigung Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt). Die aktualisierte allgemeine Bauartgenehmigung Z-23.34-1493 bringt folgende Änderungen mit sich:
Ursa: Extruderschaumplatten XPS TWINS
Die Extruderschaumplatten Ursa XPS D N-III-L TWINS zeichnen sich durch hohe Druckbelastbarkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit aus. Insbesondere auf diese Eigenschaften kommt es im Bereich der Perimeterdämmung an. (Bild: Ursa)
Jetzt mit Zulassung für Umkehrdach und Perimeterbereich
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat für die hochdruckfesten Extruderschaumplatten Ursa XPS D N-III-L TWINS in Multilayer-Technologie zwei Zulassungen erteilt. Damit hat Ursa als erster Hersteller die Zulassung für thermisch verbundene Extruderschaumplatten für das Umkehrdach und den Perimeterbereich erhalten. Die Verlegung von mehrlagig hergestellten XPS-Produkten ist für diese Anwendungen nicht genormt. Deshalb ist hierfür eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das DIBt notwendig.
Ursa: Aufsparrendämmplatte „ASP 32 Plus“
Die diffusionsoffene Aufsparrendämmplatte „ASP 32 Plus“ von Ursa kann durch einen Stufenfalz fugen- und daher wärmebrückenfrei verlegt werden.
Energieeffiziente Dachdämmung
Als wertvolle Ergänzung für jedes Steildach in Neubau und Sanierung empfiehlt Ursa seine neue Aufsparrendämmplatte „ASP 32 Plus“.

Weitere Produkte aus der Kategorie Bauwerksabdichtung:

Teroson: Abdichtfolie FO 1500 FR für den Innenbereich
Mit der TEROSON FO 1500 FR bringt TEROSON Bautechnik eine neue Abdichtfolie für die warme Bauteilseite auf den Markt. Die TEROSON FO 1500 FR kann konventionell mit der Klebstoffpaste TEROSON AD KDS FR am Mauerwerk und anderen saugenden Untergründen montiert werden.(Bild: Teroson Bautechnik)
Komplettlösung nicht nur für Brandschutz
Teroson Bautechnik bringt eine neue Anschlussabdichtung für die warme Bauteilseite auf den Markt. Die Abdichtbahn TEROSON FO 1500 FR überzeugt dabei nicht nur in puncto Brandschutz. Vielmehr stellt sie eine Komplettlösung dar, die neben dem funktionalen Schutz vor Witterungseinflüssen auch bauphysikalisch absolut dampfdicht ist. Gemeinsam mit der Folie TEROSON FO 2 FR für die kalte Bauteilseite bietet die Henkel-Tochter nun eine komplettes Folienabdichtungssystem mit hohen Brandschutzeigenschaften für die Vorhangfassade an.
PCI: Systemaufbau für Sanierung von Balkonen
Der neue PCI-Systemaufbau für die Sanierung von Balkonen, Loggien und Laubengängen ermöglicht eine Wärmedämmung, die nur 5 cm dünn ist. (Bild: PCI Augsburg)
Ermöglicht effiziente Wärmedämmung
Die PCI Augsburg GmbH hat einen neuen Systemaufbau für die Sanierung von Balkonen, Loggien und Laubengängen vorgestellt, der dank seiner besonders geringen Aufbauhöhe eine einfache und sichere energetische Ertüchtigung dieser Bereiche ermöglicht. Der neue PCI-Systemaufbau entspricht allen Richtlinien und Anforderungen einer kondensatfreien Wärmebrückenausführung.

Franken Systems: Abdichtung FRANKOSIL 1K FBV
Die Anwendung von FRANKOSIL 1K FBV für die Stoffgruppe SMP ist universell einsetzbar und geruchsneutral. (Bild: Franken Systems)
Für Übergänge bei Frischbetonverbundfolien
Frischbetonverbundfolie auf Basis von FPO, PVC, Bitumen etc. hat sich in den letzten zehn Jahren in der Bauwerksabdichtung durchgesetzt. Das Abdichtungssystem erfüllt je nach Lieferanten hohe nachhaltige Anforderungen. Die große Herausforderung bei den FBV-Systemen sind neben der Planung, die Ausführungen der Detaillösungen bei den kritischen Übergängen wie dem Schalungsvorsprung, beim Übergang von der Bodenplatte zur Wand, die Ankerlöcher und der Übergang auf die Sockelabdichtung. Von Systemlieferanten werden als Lösung Dichtbänder und 2K Epoxidharzkleber empfohlen. Dies kann aber im Hinblick auf nachhaltige Aspekte, schlechte Wetterbedingungen unter +5°C und Feuchtigkeit, zu Einschränkungen führen. Franken Systems hat sich dieser Problematik bereits vor acht Jahren angenommen und ihre Systemlösung mit der 1K SMP-Technologie für diese Übergänge der FBV-Abdichtung 2015 patentieren lassen.
Iso-Chemie: Dichtbänder und Vorwandmontagesysteme
Das Vorwandmontagesystem ISO-TOP WINFRAMER „TYP 3“ dient der zeit- und kostenoptimierten, projektbezogenen Vorproduktion im Betrieb. (Bild: Iso-Chemie)
Neue Lösungen vorgestellt
Iso-Chemie hat auf der Messe BAU 2023 neue und energieeffiziente Abdichtungslösungen im Bereich Neubau und Sanierung präsentiert. Neben verschiedener Produktinnovationen wurden Erweiterungen im Bereich hybrider PU-Dichtungsbänder sowie die neuen und individuell anpassbaren Systembausteine des Vorwandmontagesystems ISO-TOP WINFRAMER vorgestellt.
Franken: Spachtelmasse FRANKOSIL Speedfix
Die Verarbeitungszeit von FRANKOSIL Speedfix beträgt nur rund 20 Minuten, nach 45 Minuten ist die Masse bereits regenfest und kann nach einer Stunde überarbeitet werden. (Bild: Franken Systems)
Betonteilfugen sicher abdichten
Franken Systems hat die Spachtel- und Modelliermasse FRANKOSIL Speedfix entwickelt, um unebene und schadhafte Stellen auszugleichen. Doch die Spachtel- und Modelliermasse eignet sich genauso gut, um Fugen zwischen WU-Fertigbetonteilen zu schließen. Wasserundurchlässige (WU) Betonelemente werden beispielsweise in Kellergeschossen für die Abdichtung gegen Grund- und Sickerwasser verbaut. Dieses System der sogenannten Weißen Wanne benötigt keine zusätzliche umschließende Abdichtung. Einzige Ausnahme: Fugen, Stöße und weitere Durchdringungen wie Ankerlöcher müssen abgedichtet werden. FRANKOSIL Speedfix schließt Zwischenräume und lässt sich frisch in frisch mit dem Flüssigkunststoff FRANKOSIL 1K Plus überarbeiten.
Triflex: Flüssigkunststoffe
Für die Abdichtung barrierefreier Fensteranschlüsse hat Triflex ift-geprüfte Schnittstellenlösungen entwickelt. (Bild: Triflex)
Vielfältige Lösungen für Abdichtungsprobleme
Der Flüssigkunststoffspezialist Triflex hat auf der Messe BAU in München eine Reihe von Lösungen für Abdichtungsprobleme präsentiert, so zum Beispiel Abdichtungssysteme, die für den Einsatz unter einer Dachbegrünung geeignet sind. Mit dem Funktionswechsel des Daches gehen auch veränderte Anforderungen an die Abdichtung einher, für die das Unternehmen zertifizierte wurzel- und rhizomfeste Systeme im Programm hat.
Saint-Gobain Weber: Dickbeschichtung weber.tec Superflex D 24
Durch weber flextime wird die Verarbeitungszeit von weber.tec Superflex D 24 im Bedarfsfall verlängert und das Arbeiten auch bei hohen Temperaturen bis 30° unter einem blauen Sommerhimmel entschleunigt. (Bild: Saint-Gobain Weber)
Kein Zeitdruck auch bei Sommerhitze
Saint-Gobain Weber hat seine bewährte reaktive Dickbeschichtung weber.tec Superflex D 24 mit einem abgestimmten Topfzeitverzögerer ergänzt. Durch weber flextime wird die Verarbeitungszeit der bitumenfreien Bauwerksabdichtung verlängert und das Arbeiten auch bei hohen Temperaturen entschleunigt.
Sto: Balkonbeschichtung StoFloor Balcony AimS EB 700
Systemaufbau des emissionsfreien Balkonbeschichtungssystems StoFloor Balcony AimS EB 700. (Bild: StoCretec GmbH)
Rutschsicher und nachhaltig
Mit dem neu entwickelten System StoFloor Balcony AimS EB 700 von Sto gibt es erstmalig ein emissionsfreies Balkonbeschichtungssystem aus umweltfreundlichen Rohstoffen. Das System gehört zur Sto-Produktlinie AimS von StoCretec, das nachhaltige Lösungen für die Betoninstandsetzung und Bodenbeschichtung anbietet. Alle Bestandteile von StoFloor Balcony AimS EB 700 sind M1-klassifiziert – Grundierung StoPox GH 700, Beschichtung StoPur EB 700 und Versiegelung StoPur VR 100 gefüllt mit Sto Ballotini Vollglaskugeln.
Franken Systems: Spachtelmasse FRANKOSIL Speedfix
Die guten Hafteigenschaften von FRANKOSIL Speedfix ermöglichen den Einsatz ohne Grundierung auf saugenden Untergründen wie Beton. (Bild: Franken Systems)
Optimal im System mit Franken-Abdichtungen
Häufig sind Dachflächen oder Mauerwerk uneben, rissig und rau. Bevor sie abgedichtet oder bearbeitet werden können, müssen erst einmal schadhafte Stellen und abgebrochene Ecken ausgebessert werden. Dafür hat Franken Systems die neue Spachtel- und Modelliermasse FRANKOSIL Speedfix entwickelt, die sich für jede Anwendung eignet und nicht auf ein bestimmtes Gewerk beschränkt ist. Die Masse ist optimal angepasst an die Standard-Abdichtungen von Franken Systems. Wer mit dem einkomponentigen FRANKOSIL 1K Plus oder den 2K-Abdichtungen REVOPUR und FRANKOLON arbeitet, hat nun mit FRANKOSIL Speedfix eine sichere und gut abgestimmte Lösung.