zum Newsletter anmelden
 

Hünnebeck: Wandschalung Rasto G2

Neue effizientere Generation mit einseitigem Anker

Hünnebeck Deutschland GmbH

Anschrift:
Rehhecke 80
40885 Ratingen
Deutschland

Hünnebeck hat jetzt Rasto G2, die nächste Generation seiner 60 kN/m2 Wandschalung für kleine bis mittlere Objekte vorgestellt. Rasto wurde vor allem für den Wohnungsbau konzipiert. Mit dem System lassen sich Wände kranunabhängig per Hand, aber auch großflächig mit Kranunterstützung schalen. Eine der Neuerungen in der Rasto G2 ist die effiziente einseitige Ankertechnik, die jetzt auch in einem 60 kN/m² Schalungssystem zum Einsatz kommt. Sie ermöglicht dem Bauunternehmen erhebliche Zeit- und damit Kosteneinsparungen. Bei Verwendung des einseitigen Rasto G2 Ankers können Wandstärken bis zu 40 cm ganz einfach stufenlos über das Hüllrohr eingestellt werden. Die vorgefertigten Bohrungen erleichtern die Aufnahme der Ankermuttern.

Auch bei den Ankerhülsen konnten die Konstrukteure noch Verbesserungspotenzial ausschöpfen: Größere, konische Formen ermöglichen jetzt ein Ankerspiel von rund 2,5°. An den XXL-Tafeln erleichtern verstärkte Ankerlöcher den Einbau der Anker; sie erhöhen zugleich die Lebensdauer der Schalhaut. Bei Bedarf – beispielsweise, wenn das Bauprojekt stärkere Wände erfordert – können auch traditionelle DW 15-, DW 20- oder She-Bolt-Anker verwendet werden.

Einfache und effiziente Tafelverbindung

Weitere Vorteile der Rasto G2 Generation: Sie ist besonders wirtschaftlich durch die geringe Anzahl an notwendigen Verbindungsmitteln. So reichen zwei der neuentwickelten Rasto Clips aus, um zwei XXL-Tafeln mit einer Schalfläche von 12,96 m2 sicher miteinander zu verbinden. Und: Der Rasto Clip kann einfach und ohne zusätzliches Werkzeug montiert werden. Gleichzeitig sind die Verbindungsmittel als Ausziehwerkzeug für den Rasto Dichtkonus nutzbar.

Eine Weiterentwicklung gibt es auch für die Rasto Zwinge, welche an den Tafelstößen an den Außenecken zum Einsatz kommt: In optional vordefinierten Halterungen können Zwingen, die gerade nicht im Einsatz sind, „geparkt“ werden. Zeitraubendes Suchen auf der Baustelle wird damit überflüssig.

Starre Ecke für mehr Stabilität

Rasto G2 bringt als weitere Neuerung eine starre Innenecke mit, die für zusätzliche Stabilität sorgt. Zum optimalen Ausrichten verfügt die Innenecke über Anschläge für die Rasto Zwinge. Mit dem Transporthaken sind die Ecken zudem zentrisch angeschlagen umsetzbar. Der Transporthaken greift mittig an, die Tafel wird symmetrisch aufgenommen. Aussteifer sind hier nicht mehr erforderlich. Die Querriegel mit den gleichen Profilen wie die Tafeln verbessern den Anschluss. Des Weiteren erhöhen die Vertikalriegel die Stabilität, und sie verfügen über mittige Anschlussmöglichkeiten für den Transporthaken.

Universalschalungsbühne

Eine weitere Innovation von Hünnebeck ist die Universal- Schalungsbühne der Lastklasse 2. Sie kann systemübergreifend an die Rasto Schalung, aber auch an die krangebundene 80 kN/m² Manto-Wandschalung montiert werden. Lediglich die Adapter sind systemgebunden. Genutzt werden kann die Bühne sowohl als Betonier- als auch als Zwischenbühne.

Die besonderen Sicherheits-Mechanismen der Universal-Schalungsbühne: Sie verriegelt automatisch beim Einhängen mit dem Kran. Ein 360°-Seitenschutz besteht bereits beim ersten Betreten. Das An- und Abschlagen des Krans ist ohne PSA möglich.

Die neue Universal-Schalungsbühne zeichnet sich zudem durch ihre hohe Flexibilität aus: So können die Konsolen flexibel an der Tafel angeordnet werden und brauchen nicht nach unten abgestützt zu werden. Dies schafft Platz für die bedarfsgerechte Montage von Schalungszubehör. Auch die verschiedenen Beläge können flexibel angeordnet werden; als Ausgleichsbelag sind Systembeläge verfügbar. Das Stirngeländer mit Tür-Funktion arretiert um 90° in beide Richtungen schwenkbar ein.

Umfangreiches Zubehör rundet Rasto G2 ab: Hierzu gehört der Strebenschnellanschluss, der das schnelle Anschließen von Richtstreben ermöglicht, oder auch die Abschalzwinge, welche für zugdruckfeste Stirnabsperrungen sorgt.

Weitere Produkte des Herstellers Hünnebeck Deutschland GmbH:

Hünnebeck zeigt Infrastruktur-Kompetenz beim Ausbau des Flughafens Frankfurt
6 2023 Hünnebeck 1
Tragfähige Schalungsunterstützung
Auf dem Areal einer ehemaligen US-Militärbasis entsteht gerade das Terminal 3 des Flughafens Frankfurt. Ein wichtiges Projekt des mit 500.000 Starts und Landungen pro Jahr größten deutschen Flughafens. Denn trotz der Coronabedingten Beeiträchtigungen rechnet die Betreibergesellschaft Fraport ab 2026 mit größer werdenden Passagier- und Frachtzahlen und arbeitet daher am Ausbau ihrer Kapazitäten. Nach der Fertigstellung soll das neue Terminal mehr als 19 Mio. Passagieren die An- und Abreise von drei Flugsteigen ermöglichen. Schalungs- und Unterstützungslösungen von Hünnebeck tragen Anteil am zügigen Baufortschritt des anspruchsvollen Projekts.
Hünnebeck: Stützturm ST 60
Das Unterstützungssystem ST 60 kommt mit sechs leichten Basisteilen aus. Daraus lassen sich schnell und einfach Unterstützungslösungen herstellen. Die Rahmen des ST 60 Stützturms sind zug- und druckfest verbunden.
Traggerüstsystem für den Schalungsbau
Für den Schalungsbau hat Hünnebeck mit dem Stützturm ST 60 ein Traggerüstsystem im Angebot, das aus lediglich sechs leichtgewichtigen Basisteilen mit maximal 15 kg Gewicht besteht.
Temporäre Ankerbrücke von Hünnebeck
Die geprüfte systemfreie WDVS Brücke dient zur Verankerung von unbekleideten Fassadengerüsten der Lastklasse 3 an bis zu 28 cm entfernten Wänden bzw. Fassaden. (Bild: Hünnebeck)
Fassadengerüste sicher befestigen
Für bis zu 28 cm entfernte Wände und Fassade bietet Hünnebeck eine temporäre Ankerbrücke mit Prüfbericht und Typenblatt.

Weitere Produkte aus der Kategorie Schalungen und Gerüste:

Die Turmeinrüstung der Augsburger Ulrichsbasilika erfordert enge Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten
5 24 Peri 1
Die Königsdisziplin im Gerüstbau
Kircheneinrüstungen sind gewissermaßen das i-Tüpfelchen des Gerüstbaus. Auf der einen Seite begeistert die Arbeit in solch herausragenden Umgebungen das Baustellenpersonal mit Ausblicken, die nur wenigen zugänglich sind. Auf der anderen Seite stellen Einsätze und Planungen an diesen oft sehr komplexen Bauwerken eine anspruchsvolle Herausforderung dar. Um Sanierungsarbeiten sicher und fachgerecht ausführen zu können, müssen die Arbeits- und Schutzgerüste geometrisch und statisch jeweils projektbezogen an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, damit eine sichere und fachgerechte Sanierung des Objekts gewährleistet werden kann. Dies erfordert nicht zuletzt umfangreiche Erfahrung seitens der ausführenden Gerüstbauunternehmen.
Doka entwickelt Schalungs-Sonderlösung für Brückensanierung
5 24 Doka
Schalwagen als Verwandlungskünstler
Als Teil der Autobahn A7 ist die Hochstraße Elbmarsch – kurz K20 – mit 4.258 m die längste Straßenbrücke Deutschlands und einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Europas. Jedoch ist das inzwischen 50 Jahre alte Bauwerk mit seinen sechs Spuren überlastet und den Anforderungen der heutigen Mobilität nicht gewachsen. Um diesem Problem entgegenzuwirken, wurde seit 2020 eine Sanierung und Erweiterung auf acht Spuren in Angriff genommen. Das bauausführende Unternehmen Strabag hat hierfür den Schalungsspezialisten Doka ins Boot geholt.
Munk Günzburger Steigtechnik: FlexxTower
Der neue FlexxTower kann von nur einer Person schnell, einfach und werkzeuglos auf- und abgebaut werden. (Bild: Munk Günzburger Steigtechnik)
Mit Ein-Personen-Gerüst in 6 m Höhe
Das neue Ein-Personen-Gerüst FlexxTower der Munk Günzburger Steigtechnik lässt sich werkzeuglos von einer Person montieren. Es hat eine Plattformhöhe von 4,10 m, sodass damit Arbeitshöhen bis zu rund 6,10 m erreicht werden. Bei niedriger gelegenen Arbeitsplätzen lässt sich das Gerüst auch flexibel in geringeren Aufbauhöhen montieren. Dabei erfüllt der FlexxTower alle geltenden Vorschriften und ist mit der DIN EN 1004 konform.
Neue TRBS zwingt zu Investitionen in innovative Gerüstsysteme
2 24 Wahner 1
Gut gerüstet für die Zukunft
Die Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) 2121 verändern die Gerüstbaubranche. In der aktuellen Fassung aus 2018 wurden vor allem die erforderlichen Schutzmaßnahmen bei der Montage und Demontage der Gerüste verschärft. Eine wesentliche Forderung ist der Einbau eines voreilenden Geländers. Zudem hat eine technische Absturzsicherung nun Vorrang gegenüber der persönlichen Schutzausrüstung. Auch das Gerüstbauunternehmen Eugen Wahner aus Sulzfeld am Main stellt sich um und verwendet zunehmend TRBS-konforme aufgelöste Systeme.
Im Frankfurter Westen entsteht mit dem Schönhof-Viertel ein vielfältiges Quartier mit 2.000 Wohnungen und Infrastruktur
2 24 Ulma 1
Stadt in der Stadt
Das seit 2019 im beliebten Frankfurter Stadtteil Bockenheim entstehende Schönhof-Viertel wird ein Quartier der Superlative. Im derzeit größten Wohnungsbauprojekt in Hessen wird es neben zahlreichen neuen Miet- und Eigentumswohnungen Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen, Kindergärten, Gastronomieangebote und jede Menge Grün geben. Für einen beschleunigten Rohbau in den Baufeldern C2 und C3 sorgen auch die reibungslos funktionierende Logistik sowie durchdachte Schalungslösungen der Ulma Construction GmbH.
Das Projekt FOUR Frankfurt vereint Wohnen, Arbeiten und Leben
2 24 Peri 1
Urbane Lebensqualität
Die Skyline als moderner urbaner Lebensort? Das war die Idee der Entwickler von FOUR Frankfurt – eines innerstädtischen Projekts mit vier Hochhäusern, die eine Höhe zwischen 105 und 233 m erreichen und durch ihre Multifunktionalität lebendigen Innenstadtbereich kreieren sollen. Der Schalungslieferant Peri gestaltet die Umsetzung der futuristischen Türme mit einer Vielzahl an Systemen aus dem Bereich Schalungs-, Gerüst- und Klettertechnik mit.
B&B Hotel Landmark als markanter Eye Catcher
2 24 Meva
Nach oben gestapelt
Im Kontrast zu der angrenzenden architektonischen Industrie-Tristesse errichtete der Generalunternehmer Dywidag in der österreichischen Gemeinde Wieder Neudorf ein Gebäude mit außergewöhnlicher Optik. Das neue B&B Hotel Landmark bietet 104 Zimmer und 4.300 m2 Nettonutzfläche auf fünf oberirdischen Geschossen. Schalungs- und Traggerüstsysteme von Meva unterstützten die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts.
Westag: Schalungsplatten für den Betonbau
Sichtbetonwand erstellt mit der Schalhaut Betoplan Top MF. (Bild: Westag)
Fokus auf Nachhaltigkeit
Die Westag AG präsentiert auf den Ulmer BetonTagen im Mai ihr umfangreiches Portfolio an Schalungsplatten. Als einziger Anbieter in Deutschland liefert Westag nach eigenen Angaben alles aus einer Hand, insbesondere im Bereich Großflächenschalung. Die Schalungsplatten zeichnen sich durch ihre Größe bis zu 6.000 mm mal 2.500 mm und Sonderformate aus. Ein besonderer Fokus liegt weiterhin auf der Wiederverwendbarkeit der Platten, die einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ermöglicht.
Neuerrichtung der Aurachbrücke an der oberösterreichischen A1
2 2024 Doka
Ersatzneubau unter Verkehr
Die älteste Autobahn Österreichs ist gleichzeitig seine wichtigste West-Ost-Verbindung. Damit der Verkehr auf der zweitlängsten Fernstraße des Landes stets weiterrollt, werden Teilabschnitte ausgebaut oder erneuert. So wie derzeit die Aurachbrücke bei Regau in Oberösterreich: Die österreichische Infrastrukturgesellschaft ASFINAG baut die mit 50 m höchste Brücke der A 1 bis Ende 2025 komplett neu. Beim Freivorbau unterstützen die Schalungsexperten von Doka die ausführende Arge Habau/Porr.