zum Newsletter anmelden
 

Kubota: Kurzheckbagger U50-5

Einstiegsmodell in die Fünf-Tonnen-Klasse

KUBOTA Baumaschinen GmbH

Anschrift:
Steinhauser Str. 100
66482 Zweibrücken
Deutschland

Kontakt:

+49(0) 6332 487-356

+49(0) 6332 487-399

» zur Internetseite

Kubota startet ab sofort mit dem Verkauf eines neuen Kurzheckbaggers, des Modells U50-5. Die Maschine ergänzt in der Fünf- bis Sechs-Tonnen-Klasse, die seit diesem Jahr erhältlichen Kompaktmaschinen KX060- 5 und U56-5 der neuen Serie -5. Der U50-5 vereint kompakte Bauweise und Leistungsstärke. Zudem ist die Maschine auch mit der gleichen geräumigen -und luxuriösen Kabine wie die Modelle der neuen -5 Baureihe ausgestattet. Sie ist als Einstieg in die Fünf- bis-Sechs-Tonnen-Klasse konzipiert.

Die neue -5 Serie wurde mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Umwelt entwickelt. Da Nachhaltigkeit weltweit zu einem zentralen Thema geworden ist, ist auch der Kubota U50-5 mit einem original Kubota – Dieselmotor mit Direkteinspritzung und CRS (Common Rail System) ausgestattet. Außerdem besitzt die Maschine einen DPF (Diesel-Partikel Filter) und entspricht der Europäischen Abgasnorm „Stage-V“. Die automatischen Wartungsintervalle für Regenerationsphasen des Aschefilters wurden dabei signifikant erhöht. Wie bei allen Kubota Kompaktmaschinen ist auch beim U50-5 alles aus einer Hand.

Serienmäßig mit einem vollfarbigen, hochauflösenden Sieben-Zoll-LCD-Bildschirm und einer Jog-Dial-Navigation ausgestattet hat der Fahrer jederzeit Zugang zu allen erforderlichen Informationen. Von der Hydrauliköl-Durchflussmenge in den Zusatzsteuerkreisen für die unterschiedlichsten Anbaugeräte, über wichtige Wartungsinformationen bis hin zu detaillierten Warnmeldungen. Bis zu fünf unterschiedliche Anbaugeräte lassen sich direkt im Display auswählen und mit einer individuellen Hydraulikölmengeneinstellung abspeichern.

Die 5er-Modelle verfügen serienmäßig über eine leistungsstarke Klimaanlage und einen luftgefederten Sitz. Der Sitz, so wie die Bedienkonsole sind dabei doppelt verstellbar und ermöglichen zusammen mit dem großzügigen Fußraum eine angenehme Arbeitsatmosphäre für den Maschinenbediener. Durch die neue Kabinenstruktur konnten die Arbeitsgeräusche im Inneren der Kabine erheblich reduziert werden. Dies sorgt für eine stressfreiere und angenehmere Arbeitsumgebung für den Bediener. Ein orangefarbener Sicherheitsgurt inklusive elektronischer Warnfunktionen mahnen den Fahrer zum Anlegen des Gurtes an.

Sowohl die Motor- als auch die Seitenhaube lassen sich weit nach oben öffnen und gewähren den Maschinenbedienern und Servicetechnikern einen einfachen und schnellen Zugang zu allen relevanten Wartungskomponenten.

Weitere Produkte des Herstellers KUBOTA Baumaschinen GmbH:

Baumaschinentechnik
 Der neue Dieselmotor Kubota D1105-K ist durch seine elektronische Regelung besonders effizient. (Bild: Kubota)
Mehr Effizienz durch elektronische Regelung
Kubota: Dieselmotor D1105-K
 Der neue Dieselmotor Kubota D1105-K ist durch seine elektronische Regelung besonders effizient. (Bild: Kubota)
Kubota hat auf der bauma 2022 den neuen Dieselmotor D1105-K für Baumaschinen- und Industrieanwendungen vorgestellt. Er erweitert das Unternehmensangebot an elektronisch geregelten Motoren unter 19 kW und beruht auf seinem spezifischen TVCR-Verbrennungssystem. Der neue Drei-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 1.123 l hat eine Nennleistung von 18,5 kW (24,8 PS) bei 3.000 U/min. Das Drehmoment beträgt 72,4 Brutto-Nm bei 2.200 U/min. Er erfüllt die Abgasvorschriften EU Stage V. Das Trockengewicht des Motors beträgt 93 kg.
Kompakte Erdbaumaschinen
Eine 11,5 kg LPG-Gasflasche versorgt den KX019-4 LPG mit Flüssiggas als Treibstoff, eine Warneinrichtung im Anzeigendisplay mit zusätzlichem akustischem Signal macht den Fahrer rechtzeitig auf einen zur-Neige gehenden Treibstoff in der Gasflasche aufmerksam. (Bild: Kubota)
Erstes Flüssiggas-Modell geht in Serie
Kubota: Kompaktbagger KX019-4 LPG
Eine 11,5 kg LPG-Gasflasche versorgt den KX019-4 LPG mit Flüssiggas als Treibstoff, eine Warneinrichtung im Anzeigendisplay mit zusätzlichem akustischem Signal macht den Fahrer rechtzeitig auf einen zur-Neige gehenden Treibstoff in der Gasflasche aufmerksam. (Bild: Kubota)
Der Kubota KX019-4 LPG ist weltweit der erste, serienmäßig mit Flüssiggasantrieb angebotene Kompaktbagger. Die neue Modellvariante wird von einem wassergekühlten Kubota Dreizylinder – Gasmotor - Modell WG972-L-E4 angetrieben. Der Motor hat einen Hubraum von 962 cm³ und die Motornennleistung beträgt 14,5 kW bzw. 19,7 PS bei 2.200 U/min nach DIN ISO 14396. Der Gasmotor entspricht der aktuellen, europäischen Abgasnorm Stage V und ist mit einem geregelten Katalysator in der Abgasanlage ausgestattet.
Baumaschinentechnik
Kubota's erster Dieselmotor unter 19 kW mit elektronischer Steuerung. Die Entwicklung von schwarzem Rauch wird durch ein neues Verbrennungssystem auf ein unsichtbares Niveau reduziert. (Bild: Kubota Holding Europe)
Erstes Modell für Leistungen unter 19 kW
Kubota: Dieselmotor D902-K
Kubota's erster Dieselmotor unter 19 kW mit elektronischer Steuerung. Die Entwicklung von schwarzem Rauch wird durch ein neues Verbrennungssystem auf ein unsichtbares Niveau reduziert. (Bild: Kubota Holding Europe)
Die Kubota Business Unit Engine Europe (BUEE) baut ihr Angebot für Industriemotoren mit einem neuen elektronisch gesteuerten Dieselmotor unter 19 kW aus. Der neue 3-Zylinder-Dieselmotor D902-K mit einem Hubraum von 0,898 l ist der erste elektronische CAN-Bus gesteuerte Motor, den der Motorenhersteller für Leistungen unter 19 kW entwickelt hat. Die Serienfertigung des D902-K startet im Jahr 2022.
Kompakte Erdbaumaschinen
Sowohl der R070 als auch der R090 Radlader verfügen über eine vollständig verglaste Kabine. Das rechte Seitenfenster kann vollständig geöffnet werden, dies ermöglicht eine deutlich verbesserte Rundumsicht. (Bild: Kubota Deutschland)
Neue Generation mit Stage-V-Motoren
Kubota: Radlader R070 und R090
Sowohl der R070 als auch der R090 Radlader verfügen über eine vollständig verglaste Kabine. Das rechte Seitenfenster kann vollständig geöffnet werden, dies ermöglicht eine deutlich verbesserte Rundumsicht. (Bild: Kubota Deutschland)
Mit der Einführung der Modelle R070 (Betriebsgewicht 4,5 t) und R090 (Betriebsgewicht 5,0 t) kündigt Kubota eine neue Generation von Radladern an. Die neuen Maschinen eignen sich für vielfältige Einsätze sowohl in der Bau- wie auch in der Landwirtschaft. Die Radlader erfüllen aufgrund der neuen Motorentechnik durch den Einsatz der original Kubota-Diesel-Motoren mit CRM (Common Rail System) und DPF (Diesel Partikel Filter), vollständig die neueste europäische Emissionsstufe Stage V. Darüber hinaus reduziert der neue Partikelfilter den Wartungsaufwand für die Wartungsintervalle durch eine wesentlich längere Nutzungsdauer erheblich.
Baumaschinentechnik
Ein 900 ccm 3-Zylinder-Motor (D902) aus dem aktuellen Kubota-Portfolio – zertifiziert gemäß Abgasstufe V durch das Kraftfahrt-Bundesamt. (Bild: Kubota)
Erste Zertifizierungen für EU Abgasstufe V
Kubota Dieselmotoren
Ein 900 ccm 3-Zylinder-Motor (D902) aus dem aktuellen Kubota-Portfolio – zertifiziert gemäß Abgasstufe V durch das Kraftfahrt-Bundesamt. (Bild: Kubota)
Das Kraftfahrt-Bundesamt hat dem japanischen Motorenhersteller Kubota die ersten Zertifizierungen für die künftige Abgasstufe V erteilt. Den Anfang machen hier verschiedene Baureihen im Leistungsbereich unter 19 kW, welche äußerst gefragt und bei einer Vielzahl von OEMs weltweit verbaut sind, z. B. in Baumaschinen, Landmaschinen, Galabau-Maschinen, Aggregaten und Flurförderzeugen.
Baumaschinentechnik
Der neue 5,0 l Kubota Motor V5009 mit interessanten Eigenschaften für kompakte Antriebslösungen.
Neuer 5-Liter-Motor erfüllt weltweit Abgasvorschriften
Kubota Dieselmotor V5009 für Bau- und Industriemaschinen
Der neue 5,0 l Kubota Motor V5009 mit interessanten Eigenschaften für kompakte Antriebslösungen.
Kubota hat auf der Messe Conexpo in Las Vegas, USA, seinen neuen 5-Liter-Motor „V5009“ vorgestellt. Der Produktionsstart ist für 2020 geplant, wobei die Lieferung von Mustermotoren mit Einbauberatung und Anpassung an die jeweilige Applikation bereits vorab beginnt. Dieser Motor ist für den Einsatz in Bau- und Industriemaschinen bestimmt.
Baumaschinentechnik
Kubota WG-Reihe
Geräusch- und abgasarme Alternative
Kubota Benzin-/Gasmotor WG3800
Kubota WG-Reihe

Mit Vorstellung des neuen Benzin-/Gasmotors WG3800 (3,8 Liter Hubraum) rundet Kubota seine aus fünf Typen bestehende Gasmotorenreihe nach oben ab. Diese sogenannte WG-Baureihe basiert auf den bekannten Dieselmotoren, welche nun nach Wahl des Kunden für den Einsatz mit Treibgas (LPG), Benzin oder Erdgas (NG) geliefert werden können.

Weitere Produkte aus der Kategorie Kompakte Erdbaumaschinen:

Kompakte Erdbaumaschinen
Mit einer um bis zu 40 Prozent gesteigerten Akku-Leistung und damit enorm verlängerten Arbeitszyklen punktet der neue Kompaktlader EZ 8 Long Range von MultiOne. (Bild: MultiOne Deutschland)
Drei neue Modelle
MultiOne: Kompaktlader EZ 5 Long Range, EZ 8 Long Range und 6.3S k
Mit einer um bis zu 40 Prozent gesteigerten Akku-Leistung und damit enorm verlängerten Arbeitszyklen punktet der neue Kompaktlader EZ 8 Long Range von MultiOne. (Bild: MultiOne Deutschland)
Der italienische Hersteller MultiOne hat drei neue Kompaktlader-Modelle auf den Markt gebracht. Die beiden elektrischen Maschinen EZ 5 Long Range, EZ 8 Long Range bieten eine um 40 Prozent gesteigerte Akku-Leistung und damit enorm verlängerte Arbeitszyklen. Das neue Mitglied der 6er-Serie – der 6.3S k - zeichnet sich durch zwei Fahrstufen bis zu 20 km/h Fahrgeschwindigkeit sowie eine noch höhere Schubkraft aus.
Kompakte Erdbaumaschinen
5 24 Avant 1
Mächtig unter Strom
Mit dem Start einer eigenen Batterieentwicklung und dem Launch neuer Elektrolader tritt Avant die Flucht nach vorne an
5 24 Avant 1
Immer mehr Städte in Europa versuchen, durch strenge Emissionsstandards und Fahrverbote gegen die Luftverschmutzung vorzugehen. Zusammen mit der steigenden Wirtschaftlichkeit der Nutzung von Elektrofahrzeugen gewinnt die E-Mobilität bei den Bürgern immer mehr an Bedeutung. Ein Trend, der auch auf Baustellen zu beobachten ist: Neben der zunehmenden Nachhaltigkeit bei Bauprozessen und -materialien, stehen seit Jahren auch die Arbeitsmaschinen hinsichtlich ihrer Klimabilanz auf dem Prüfstand. Vor diesem Hintergrund hat der finnische Laderhersteller Avant Tecno umfassende Investitionen in die Batterientechnologie getätigt und zwei neue vollelektrische Lader auf den Markt gebracht. Die bpz hat sich die Fertigung der neuen Maschinen im Avant-Werk in Ylöjärvi angeschaut.
Kompakte Erdbaumaschinen
Mit einer Gesamtbreite von nur 1.550 mm können der 25Z-1 und 26C-1 auf einem 3,5-Tonnen-Anhänger transportiert werden, was die Logistik der Bagger zwischen den Baustellen erleichtert.(Bild: JCB)
Neue 2,5-Tonnen-Modelle
JCB: Minibagger 25Z-1 und 26C-1
Mit einer Gesamtbreite von nur 1.550 mm können der 25Z-1 und 26C-1 auf einem 3,5-Tonnen-Anhänger transportiert werden, was die Logistik der Bagger zwischen den Baustellen erleichtert.(Bild: JCB)
JCB erweitert sein Angebot an Kompaktbaggern mit der Einführung von einer 2,5 t Plattform mit zwei Modellen. Der 25Z-1 ist ein Modell ohne Hecküberstand, das den bisherigen 8025 ZTS ersetzt, während der 26C-1 mit konventionellem Heckschwenkradius und optionalem Zusatzkontergewicht den 8026/8029 CTS ablöst.
Kompakte Erdbaumaschinen
Die neue Bomag-Grabenwalze arbeitet mit ergonomischer Fernsteuerung im stabilen Funkbetrieb. (Bild: Bomag)
Schnell gekoppelt, sicher verbunden
Bomag: Mehrzweckverdichter BMP 8500
Die neue Bomag-Grabenwalze arbeitet mit ergonomischer Fernsteuerung im stabilen Funkbetrieb. (Bild: Bomag)
Bomag hat eine neue Generation seines Mehrzweckverdichters BMP 8500 auf den Markt gebracht, die robuster und leistungsstärker als ihre Vorgänger sein soll. Bei der Fernsteuerung setzt Bomag wieder auf echten Funkbetrieb, da sich dieser, gegenüber dem Einsatz von Infrarotsystemen, als deutlich stabiler erwiesen habe. Bei Bomag entspricht die Verbindung zwischen Fernsteuerung und Maschine einer 100-Prozent-Beziehung. Auf der Baustelle können so gleichzeitig mehrere Grabenwalzen zum Einsatz kommen, ohne dass eine Abstimmung bzw. Anpassung der einzelnen Funkfrequenzen erforderlich ist. Sollte die Fernsteuerung einmal verloren gehen, lässt sich ein Ersatz ohne besondere Kenntnisse und Hilfsmittel koppeln. Nach dem Austausch sind Fernbedienung und Maschine sofort wieder sicher verbunden. Die Verdichtungsarbeit kann weitergehen.
Kompakte Erdbaumaschinen
 CO2-Reduktion im Fokus
CO2-Reduktion im Fokus
Neue „Saubermänner“ von Wacker Neuson
 CO2-Reduktion im Fokus
Die Intermat im April 2024 steht unter dem Motto „low-carbon“. Für Wacker Neuson ist es eine ideale Gelegenheit, das bereits rund 30 Baumaschinen und Baugeräte umfassende zero emission Portfolio zu präsentieren – vom Akkustampfer bis zum batterieelektrischen Bagger. Der persönliche Austausch und intensive Gespräche mit den Besuchern rund um die Schwerpunktthemen Elektrifizierung, Digitalisierung und Innovation stehen im Fokus des diesjährigen Messeauftritts von Wacker Neuson in Paris. Auf ca. 500 m2 präsentiert Wacker Neuson nicht nur das zero emission Portfolio sondern auch viele weitere Produkte und Lösungen, die den Alltag auf der Baustelle erleichtern.
Kompakte Erdbaumaschinen
Neue Elektro-Baureihe
Neue Elektro-Baureihe
Bagger und Lader von LiuGong
Neue Elektro-Baureihe
Bagger und Lader von LiuGong
Kompakte Erdbaumaschinen
2 1
Logistikschub durch Dumper
Kleindumper auf Rädern und Raupen entlasten Baustellenpersonal und optimieren Transportketten
2 1
Auf deutschen Baustellen sind sie eine bisher unterschätzte Spezies: Kleindumper auf Rädern und Raupen sind hierzulande weder besonders beliebt noch weit verbreitet. Während die Einsatzmöglichkeiten herkömmlicher Baumaschinen weitgehend selbsterklärend erscheinen, bleibt der Mehrwert von Kleindumpern auf den ersten Blick oft verborgen. Dennoch besitzen sie das Potenzial, den Mechanisierungsgrad auf Baustellen zu erhöhen und die Logistik im Hoch-, Tief- und Straßenbau erheblich zu verbessern.
Kompakte Erdbaumaschinen
34 24 1
Kompakte Helfer im Arbeitsalltag
Ob in der Innenstadt, im Privatgarten oder beim Innenabbruch: Ohne Minibagger geht nichts auf dem Bau
34 24 1
Die Bauausführung zählt zu den körperlich anspruchsvollsten Tätigkeiten des Menschen. Über Jahrtausende hinweg wurde harte manuelle Arbeit unter erheblichen Mühen verrichtet. Und auch in der Zukunft wird die klassische Handarbeit einen bedeutenden Platz im Handwerkerberuf einnehmen. Wo es möglich ist, wird der Arbeiter jedoch schrittweise durch Maschinen entlastet. Die Entwicklung des Minibaggers stellt dabei eine entscheidende Unterstützung im Baualltag dar. Diese Maschine führt nicht nur Grabarbeiten aus, sondern kann dank vielfältiger Anbaugeräte bei kleineren Bauprojekten zahlreiche manuelle Tätigkeiten mechanisieren.
Kompakte Erdbaumaschinen
34 Bobcat
Innovationen und Visionen
Bobcat präsentiert in Paris das Konzept seines autonomen Laders
34 Bobcat
Bobcat präsentiert auf der Intermat 2024 die neuesten Entwicklungen des Unternehmens für die Baubranche der Zukunft. Erstmals zeigt das Unternehmen hier sein Konzept des vollelektrischen und autonomen Laders RogueX2, die zweite Generation des ursprünglichen RogueX-Systems. Außerdem werden bestehende Produkte vorgestellt, die den Kunden bereits heute neue Lösungen bieten und eine höhere Produktivität ermöglichen.